Kursankündigung, openHPI-Umfrage & Save the Date


In Potsdam wirbeln die ersten Schneeflocken durch die Luft. Um die kalte Jahreszeit gut herumzukriegen, haben wir ein paar Vorschläge, wie Sie mit Decke und warmen Tee ausgestattet zuhause Ihr Wissen erweitern können und dabei hoffentlich auch noch etwas Spaß haben.

Gratis-Weiterbildung: Unser Kursangebot
Kennen Sie schon die aktualisierte Version des Kurses Tatort Internet: Edition 2022? Fast täglich hört man von Hackerangriffen auf Unternehmen, Privatpersonen werden häufig Opfer von Phishing - mit dem Einzug des Internets in all unsere Lebensbereiche ist leider auch die Cyberkriminalität massiv gestiegen. In diesem kostenlosen Onlinekurs lernen Sie, welche Arten von Angriffen und Schadsoftware es gibt und vor allem, wie Sie sich davor schützen können. Die Inhalte bleiben auch nach Kursende weiterhin auf der Lernplattform.

Steigen Sie jetzt ein: https://open.hpi.de/courses/intsec2022.

Eine interessante Neuerung dieses Kurses ist, dass er von einem Podcast begleitet wird, so dass Sie sich auch jenseits des Bildschirms mit dem Thema Internetsicherheit beschäftigen können.

Am 7. Dezember startet ein zweiwöchiger Kurs aus unserer Quantencomputing-Reihe: Quantenalgorithmen und Implementierung - Teil 1. Prof. Gerhard Hellstern von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg stellt Ihnen das Schaltkreismodell des Quantencomputing vor sowie bekannte Quanten-Algorithmen wie Teleportation, Dichte Kodierung sowie die Algorithmen von Deutsch, Deutsch-Joszsa und Grover. Sie lernen dabei die Umsetzung der bekanntesten Algorithmen in Qiskit, aber verstehen auch die Grenzen der Quantenalgorithmen.
Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme sind Vorkenntnisse in linearer Algebra sowie erste Programmiererfahrung.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/qc-algorithmen-1-2022

Positive Resonanz auf openHPI-Umfrage
Wir haben uns sehr über die große Beteiligung an unserer openHPI-Umfrage gefreut, zu der wir im Rahmen von 10 Jahre openHPI aufgerufen hatten. Herzlichen Dank an dieser Stelle für Ihre rege Beteiligung! Uns erreichten mehr als 700 ausgefüllte Fragebögen. Noch mehr freuen wir uns natürlich über die stark ausgeprägte positive Resonanz. Kritik nehmen wir sehr ernst, da sie uns hilft, unsere Lernplattform noch besser zu machen. Seien Sie versichert, dass wir uns jeden Kommentar genau anschauen und in unsere Arbeit einfließen lassen.

Mit dem Einverständnis der openHPI-Nutzerinnen und Nutzer haben wir einige Zitate bereits auf unserer Webseite und in den sozialen Medien veröffentlicht.

EMOOCs 2023 - Save the Date
Wir freuen uns sehr, dass vom 14.-16. Juni 2023 die renommierte EMOOCs-Konferenz am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam stattfinden wird. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz Europa tauschen sich aus zu aktueller Forschung und Trends bei MOOCs und digitaler Bildung. In Kürze werden wir weitere Informationen zur Veranstaltung sowie den Call for Papers veröffentlichen. Merken Sie sich schon jetzt den Termin vor!

Teilen Sie gerne die Links zu unseren Kursen und Veranstaltungen gerne mit Kollegen, Bekannten und Freunden.

Viele Grüße
das openHPI-Team

Kursstart: Quanteninformation und -Kryptographie - Teil 2


Am Mittwoch, 9. November 2022 startet mit "Quanteninformation und -Kryptographie - Teil 2" ein neuer openHPI-Kurs aus dem Bereich Quanten-Computing. Hierzu möchten wir Sie herzlich einladen.

Prof. Jörg Hettel von der Hochschule Kaiserslautern baut auf dem ersten Kurs der Reihe "Quanteninformation und -Kryptographie" (hier Teil 1) auf und stellt in diesem 2-wöchigen Kurs ein weiteres Schlüsseltauschprotokoll vor. Im Zentrum steht diesmal das physikalische Prinzip der Verschränkung, mit der Information auf völlig neue Art und Weise verarbeitet werden kann. Freuen Sie sich auf eine genauere Betrachtung der Verschränkung und deren Anwendung, wie z.B. im Ekhard-Protokoll oder beim sogenannten Entanglement Swapping.

Für alle, die Qiskit schon kennen und die gerne hands-on arbeiten, wartet in diesem Kurs ein besonderes Schmankerl: Mit Jupyter-Notebooks können Sie die Rechenbeispiele aus den Videos selbst nachrechnen. Diese Aufgaben sind als freiwillige Ergänzung zum Kurs gedacht und keine Voraussetzung für das Verständnis des Kurses. Sie sind entsprechend auch nicht für die Abschlussprüfung relevant. Wenn Sie Qiskit noch nicht kennen, empfehlen wir Ihnen den Kurs Introduction to Quantum Computing with Qiskit (auf Englisch), der fürs Selbststudium zur Verfügung steht.

Interesse geweckt? Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/qc-kryptographie-2-2022

Wir freuen uns, Sie im Kurs zu begrüßen!

Viele Grüße
das openHPI-Team

Onlinekurs "Tatort Internet: Edition 2022" startet morgen


Morgen, am 26. Oktober 2022, startet der neue Kurs "Tatort Internet", zu dem wir Sie herzlich einladen möchten!

Wachsende Cyberkriminalitätsraten sind Resultate der aktuellen Krisen in der Welt. (Informations-) Kriegsführung und Angriffe machen vor dem digitalen Raum nicht halt. Jeder, der ein Smartphone oder einen Computer besitzt, kann Ziel von willkürlichen Angriffen werden. Kompromittierte Passwörter, gefährliche Malware, SPAM-Emails. All das sind gegenwärtige Erscheinungsbilder im Bereich des Cybercrimes.

Mit dem kostenlosen Kurs "Tatort Internet" in der Edition 2022 haben wir unseren erfolgreichen Kurs aus dem Jahr 2020 erweitert und aktualisiert. Prof. Dr. Christoph Meinel und sein Team stellen die Grundlagen zum Thema Cybersicherheit vor und gehen auf folgende Fragen ein:

  • Warum ist das Internet unsicher?
  • Was sind bekannte und verbreitete Angriffsmethoden?
  • Welche Schutzmaßnahmen kann ich persönlich treffen?

Der Kurs ist für Lernende aller Altersklassen und jeden Wissenslevels geeignet:

  • Sie haben noch kein Vorwissen über die technischen Grundlagen? Keine Sorge, wir führen die wichtigsten Themen kurz ein.
  • Sie kennen bereits Grundlagen des Internets und WWWs aus vorherigen Kursen? Überspringen Sie einfach die wenigen Videos zu den Grundlagen oder testen Sie vorher Ihr Wissen in den Selbsttests!
  • Sie kennen den Kurs bereits aus der Auflage 2020? Die neuen und aktualisierten Inhalte sind klar hervorgehoben. Wir laden Sie herzlich ein, hier ihr Wissen aufzufrischen!

Der Kurs wird dieses Jahr unter der Leitung von Daniel Köhler von einer Mini-Podcast-Reihe begleitet. Pro Kurswoche gibt es eine Episode, in der Doktorand*innen aus dem Team weiterführende Inhalte besprechen. Nutzen Sie diese Möglichkeit, auch abseits des Bildschirms Kursinhalte anzuhören!

Die Kurslaufzeit beträgt 6 Wochen, die Kursteilnahme ist kostenlos. Bei Abschluss des Kurses erhalten Sie einen Leistungsnachweis oder optional ein Zertifikat. Schreiben Sie sich jetzt in den Kurs ein!

Zur Einschreibung: https://open.hpi.de/courses/intsec2022

Schauen Sie doch auch bei unserem Jubiläumskurs 10 Jahre openHPI vorbei. Hier erfahren Sie mehr über die Anfänge der Plattform sowie unsere Best-Of Sammlung der letzten 10 Jahre.

Zum Kurs: https://open.hpi.de/courses/10openhpi

Außerdem ist weiterhin der Einstieg in den laufenden Kurs Einführung in das Quantencomputing - Teil 2 möglich.

Teilen Sie diese Kursinformationen auch gerne mit Freund:innen, Kolleg:innen und Bekannten.

Viele Grüße,
das openHPI Team

Tatort Internet, Quantencomputing und openHPI-Jubiläum


Im Oktober findet neben spannenden MOOCs auch das lang ersehnte openHPI Jubiläumsforum zum 10. Geburtstag der Plattform statt. Nehmen Sie vor Ort oder digital teil - genaue Informationen und Zugangslinks finden Sie im openHPI Jubiläums-MOOC!

10 Jahre openHPI - Jubiläumsforum

Feiern Sie mit uns 10 Jahre openHPI auf dem openHPI Jubiläumsforum am 20. und 21. Oktober. Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier. Wir streamen alle Vorträge (Workshops sind ausgeschlossen) über das tele-TASK System. Sie können aber auch noch spontan in Potsdam vorbeikommen und in Präsenz teilnehmen.

Zusätzlich können sie das Forum zu Beginn der Veranstaltung am Donnerstag um 10.45 (CET) und am Freitag um etwa 14:45 (CET) via Zoom besuchen und Grüße an die Teilnehmenden richten. Beachten Sie, dass Ihr Video und Ton für die anderen Teilnehmenden sichtbar und Aufnahmen davon online verfügbar sind.

Um zu den Links für Zoom und tele-TASK zu gelangen, schreiben Sie sich jetzt für den MOOC zum 10-jährigen Jubiläum von openHPI ein. Dort werden alle notwendigen Zugänge rechtzeitig freigeschaltet.

Weitere Informationen: https://hpi.de/veranstaltungen/hpi-veranstaltungen/2022/jubilaeumsforum-10-jahre-openhpi-gemeinsam-die-zukunft-der-bildung-gestalten.html

Jubiläums-MOOC: 10 Jahre openHPI

17.10.2022 - 31.12.2022 | Voraussetzungen: keine | Deutsch *

Highlights und kuriose Fundstücke aus 10 Jahren openHPI finden erwarten Sie im Jubiläums-MOOC auf openHPI. Tauchen Sie ein in die ersten Demoaufnahmen, die erfolgreichsten Kurse und ein Best-Of der großen Themengebiete auf openHPI.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/10openhpi

Tatort Internet: Edition 2022

26.10.2022 - 7.12.2022 | 3-5 Stunden pro Kurswoche | Voraussetzungen: keine | Deutsch

In dieser aktualisierten und erweiterten Version des beliebten Kurses von 2020 stellen Prof. Christoph Meinel und sein Team die Grundlagen der Cybersicherheit vor. Warum ist das Internet unsicher? Welche Angriffsmethoden gibt es und wie können wir uns schützen? Einsteiger:innen lernen alle notwendigen Grundlagen und Fortgeschrittene können ihr Wissen mit den klar hervorgehobenen aktualisierten Inhalten auffrischen und erweitern. Als besonderes Highlight wird diese Ausgabe des Kurses von einer Podcast-Reihe begleitet, in der Doktorand:innen aus dem Team weiterführende Inhalte besprechen.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/intsec2022

Einführung ins Quantencomputing - Teil 2

19.10.2022 - 2.11.2022 | 5-7 Stunden pro Kurswoche | Voraussetzungen: Grundverständnis von Quantencomputing (z.B. durch Besuch von Teil 1 des Kurses) | Deutsch

In dieser Fortsetzung des ersten Quantencomputing-Kurses auf openHPI Einführung in das Quantencomputing (hier Teil 1) erweitert Dozentin Prof. Bettina Just von der Technischen Hochschule Mittelhessen die Grundlagen des Quantencomputings. Sie lernen, wie der Algorithmus zur Teleportation funktioniert, und wie klassische logische Gatter auf Quantenschaltkreisen simuliert werden können. Danach gibt es Mathematik, immer mit Beispielen aus dem Quantencomputing und nur genauso viel, wie es für das Verständnis der Folgekurse erforderlich ist: Vektoren, Matrizen, Tensoren, komplexe Zahlen, und eine Detaillierung der Idee, warum Quantenalgorithmen so schnell sind.

Jetzt kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/qc-intro-2-2022

Laden Sie wie immer auch gerne Ihre Freund:innen, Kolleg:innen und Bekannten ein und teilen Sie unsere Angebote über Social Media!

Jetzt anmelden: Prüfung zum Web-Profi, Gender und Technologie


Diese Woche startet auf openHPI ein Kurs über geschlechterspezifische Prägung von Technologie und Sie können sich schon jetzt für die Prüfung "zum Web-Profi in drei Schritten" anmelden und diese mit Zertifikat abschließen.

Gender und Technologie

28.9.2022 - 04.10.2022 | 2-3 Stunden pro Woche + Zeit für Reflexion | Voraussetzung: keine | Deutsch

Geschlecht begleitet uns schon unser ganzes Leben lang. In diesem Kurs mit zwei Studentinnen des HPI wollen wir persönliche Erfahrungen mit Geschlecht erweitern, hinterfragen und reflektieren - immer in Bezug zu aktuellen Technologien wie künstlicher Intelligenz und digitalen Assistenzsystemen. Denn Geschlecht beeinflusst nicht nur uns, sondern auch die Technologien, die wir nutzen und entwickeln.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/gender2022

Zum Web-Profi in 3 Schritten

28.9.2022 - 21.10.2022 | 2 Stunden + Zeit für das Selbststudium der drei Kurse | Voraussetzung: Teilnahmebescheinigung für drei Web-Kurse | Deutsch

Wenn Sie die Kurse Wie das Web technisch funktioniert, Programmieren fürs Web und Wegweisende Technologien für das Web absolviert haben, können Sie diese Prüfung ablegen und einen Leistungsnachweis oder ein Zertifikat erlangen. Beachten Sie bei Ihrer Anmeldung, die Kalibrierungszeit von 48 Stunde für die automatisierte Prüfungsüberwachung.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/webtech-exam-2

Es ist außerdem noch nicht zu spät, die Prüfung in Cybersecurity Basics abzulegen oder an den bereits laufenden englischsprachigen Kursen zu Edge AI und dem Quantencomputing-SDK Qiskit teilzunehmen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Teilen Sie unsere Kurse und Veranstaltungen auch mit Ihren Kolleg:innen, Schüler:innen, Freund:innen und Bekannten über E-Mail oder Social Media.

openHPI im Herbst: Jubiläum, Shop, Kurse & Prüfungen


Der Sommer neigt sich dem Ende zu und openHPI steht schon in den Startlöchern, um in der grauen Zeit aktuelles Wissen rund um IT und Innovation zu vermitteln. Anlass zum Feiern gibt es auch: am 3. September vermittelt der Europäische MOOC-Pionier seit 10 Jahren niedrigschwellige IT-Kompetenz für alle. Die Jubiläumsfeier findet im Rahmen des openHPI-Forums am 20. und 21. September statt. Freuen Sie sich außerdem auf die Themen Künstliche Intelligenz im Kurs Edge AI, legen Sie Ihre Zertifikatsprüfung für Cybersecurity oder Webtechnologien ab und steigen Sie ein oder vertiefen Sie Ihre Kenntnisse im Quantencomputing mit einer ganzen Sammlung an neuen Kursen. Ausgewählte Kurse können Sie ab sofort auch wieder reaktivieren und außerhalb der Kurslaufzeit im Selbststudium einen Leistungsnachweis ablegen. Mit unserem Shop-System haben wir den Buchungsprozess deutlich vereinfacht.

Jubiläumsforum: openHPI feiert seinen 10. Geburtstag!

20.10.2022 - 21.10.2022 von 09:00-18:00 Uhr und 09:00-15:00 Uhr | Zielgruppen: Akteure aus Bildungseinrichtungen, Partner, Interessenten, politische Akteure, Medien, Lernende

Seit 10 Jahren gestaltet openHPI die Zukunft der Bildung durch kostenlose Massive Open Online Courses (MOOCs) mit. Während der Pandemie wurden Online-Kurse fest in Lern-Lehrprozesse integriert und etabliert. Dieses Momentum wollen wir mit Ihnen fortführen. In diesem openHPI Jubiläumsforum wollen wir daher zunächst einen flüchtigen Blick zurückwerfen, um Sie anschließend dazu einzuladen mit uns und spannenden Gastredner:innen einen Blick über den Tellerrand von openHPI zu werfen und interaktiv zu ergründen, wie MOOCs heute und morgen ihr Potenzial für das Individuum, Unternehmen und Institutionen weiter entfalten können. Im Vorfeld würden wir gerne eine kurze Geburtstags-Umfrage zu openHPI mit drei Fragen durchführen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Sie können sich hier registrieren.

Information und Anmeldung: https://hpi.de/veranstaltungen/hpi-veranstaltungen/2022/jubilaeumsforum-10-jahre-openhpi-gemeinsam-die-zukunft-der-bildung-gestalten.html

Kurse

Applied Edge AI - Deep Learning Outside of the Cloud

07.09.2022 - 26.10.2022 | 6-8 Stunden pro Kurswoche | Voraussetzungen: Mathematik auf Abiturniveau, Kenntnisse in Python und Grundlagen in Machine Learning und Deep Learning

Edge AI kombiniert Edge Computing mit KI-Technologie und ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Die Möglichkeit von Edge AI, KI auch auf Clients auszuführen, bietet Potenziale für Herausforderungen wie Latenz, Effizienz und Datensouveränität. In diesem Kurs lernen Sie, wie Deep Model Compression funktioniert und welche Optimierungstechniken und Algorithmen traditionellen Deep Learnings für Edge-AI-Szenarien angepasst werden müssen. Der Kurs läuft bereits, Sie können aber noch einsteigen und den Kurs mit einem Leistungsnachweis belegen.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/edgeai2022

Tatort Internet - Angriffsvektoren und Schutzmaßnahmen (Auflage 2022)

26.10.2022 - 14.12.2022 | Voraussetzungen: keine | 3-5 Stunden pro Kurswoche | Deutsch

Hackern gelingt es immer wieder, Passwörter zu stehlen, auf sensible Firmen- und Userdaten zuzugreifen und somit schlimmstenfalls ganze Unternehmen lahmzulegen. So vielfältig die Möglichkeiten sind, die das Internet seinen Nutzern bietet, so vielfältig sind auch die Angriffspunkte und potenziellen Gefahren, die vom Internet ausgehen und vielen Menschen noch nicht richtig bewusst sind. In diesem openHPI-Kurs lernen Sie die Grundbegriffe der Internetsicherheit kennen.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/intsec2022

Quantum Computing Kurse

Durch die vielfältigen Kooperationen können wir Ihnen diverse Fortsetzungen und neue Kurse zu den Quantentechnologien anbieten.

Einführung ins Quantencomputing mit Qiskit - Englisch (in Kooperation mit IBM Quantum Research Zürich):

21.09.2022 - 04.10.2022 | 3-5 Stunden pro Kurswoche + 2-3 Stunden zum Nachrechnen | Voraussetzungen: lineare Algebra und Matrizenrechung, Python | Englisch

Ein Kurs in englischer Sprache mit Wissenschaftler:innen von IBM Quantum Research Zürich über die Grundlagen des Software Development Kits Qiskit und Quantenalgorithmen, die Sie mithilfe dieses Kurses selbst auf dem IBM-Quantencomputer ausführen können.

Hier kostenlos einschreiben: https://open.hpi.de/courses/qc-qiskit2022

Einführung ins Quantencomputing - Teil 2

19.10.2022 - 01.11.2022 | 3-5h pro Kurswoche | Voraussetzungen: Einführung in das Quantencomputing 1 (empfohlen) | Deutsch

In der Fortsetzung des ersten Kurses zum Quantencomputing auf openHPI lernen Sie, wie der Algorithmus zur Teleportation funktioniert, und wie klassische logische Gatter auf Quantenschaltkreisen simuliert werden können. Danach gibt es Mathematik, immer mit Beispielen aus dem Quantencomputing und nur genauso viel, wie es für das Verständnis der Folgekurse erforderlich ist.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/qc-intro-2-2022

Quanteninformation und -Kryptographie - Teil 2

09.11.2022 - 22.11.2022 | 3-5 Stunden pro Kurswoche + 1-2 Stunden zum Nachrechnen | Voraussetzung: Grundverständnis von IT, Physikkenntnisse auf Abiturniveau, Quanteninformation und -Kryptographie - Teil 1 (empfohlen) | Deutsch

In dieser Fortsetzung des Kurses Quanteninformation und -Kryptographie stellen wir ein weiteres Schlüsseltauschprotokoll vor. Im Zentrum steht diesmal das physikalische Phänomen der Verschränkung, mit der Information auf völlig neue Art und Weise verarbeitet werden kann. Freuen Sie sich auf eine genauere Betrachtung der Verschränkung und deren Anwendung, wie z.B. im Ekhard-Protokoll oder beim sogenannten Entanglement Swapping.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/qc-kryptographie-2-2022

Quantenalgorithmen und Implementierung - Teil 1

01.12.2022 - 14.12.2022 | 3-5 Stunden pro Kurswoche + 1-2 Stunden zum Ausprobieren | Voraussetzungen: Verständnis von komplexen Zahlen und Matrizenrechnung, Grundkenntnisse in Python | Deutsch

In diesem Kurs lernen Sie nicht nur, wie Quantenalgorithmik theoretisch gehen könnte, sondern wie sie tatsächlich funktioniert und führen Algorithmen auf dem IBM-Quantencomputer selbst aus. Lernen Sie die wichtigsten Quantenalgorithmen kennen und verstehen.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/qc-algorithmen-1-2022

Quantum Machine Learning - Englisch (in Kooperation mit IBM Quantum Research Zürich)

11.01.2023 - 24.01.2023 | 3-5 Stunden pro Kurswoche, 2-3 Stunden zum Ausprobieren und Nachvollziehen | Voraussetzung: Grundkenntnisse in Machine Learning und Quantenalgorithmen | Englisch

In diesem kostenlosen Kurs mit Wissenschaftler:innen von IBM Quantum Research Zürich lernen Sie nicht nur die theoretischen Potenziale von Quantum Machine Learning kennen, sondern lösen konkrete Fragestellungen mit klassischen und Quantenmodellen.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/qc-machineLearning2023

Prüfungen

Im Herbst bieten wir wieder die beliebten Examen zu Cybersecurity und Webtechnologien an. Nutzen Sie den Sommer, um die Kurse zu absolvieren. Damit Sie sich besser auf die Prüfungen vorbereiten können, haben wir die Hausaufgaben in den Kursen wieder aktiviert. Dadurch können Sie auch Leistungsnachweise im Selbststudium für alle Einzelkurse erhalten.

Cybersecurity Basics

31.08 - 28.9.2022 | 2 Stunden + Zeit für das Selbststudium der drei Kurse | Voraussetzung: Teilnahmebescheinigung für drei Cybersecurity-Kurse | Englisch

Wenn Sie die Kurse Confidential Communication, Digital Identities und Cyberthreats by Malware absolviert haben, können Sie während des Prüfungszeitraum an der Prüfung teilnehmen und einen Leistungsnachweis oder ein Zertifikat erhalten.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/cybersec-exam-6

Zum Web-Profi in 3 Schritten

28.9.2022 - 21.10.2022 | 2 Stunden + Zeit für das Selbststudium der drei Kurse | Voraussetzung: Teilnahmebescheinigung für drei Web-Kurse | Deutsch

Wenn Sie die Kurse Wie das Web technisch funktioniert, Programmieren fürs Web und Wegweisende Technologien für das Web absolviert haben, können Sie diese Prüfung ablegen und einen Leistungsnachweis oder ein Zertifikat erlangen.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/webtech-exam-2

Jubiläumsforum: openHPI feiert seinen 10. Geburtstag!


Jubiläumsforum: openHPI feiert sein 10-jähriges Jubiläum!

20.10.2022 - 21.10.2022 von 09:00-18:00 Uhr und 09:00-15:00 Uhr | Zielgruppen: Akteure aus Bildungseinrichtungen, Partner, Interessenten, politische Akteure, Medien, Lernende

Seit 10 Jahren gestaltet openHPI die Zukunft der Bildung durch kostenlose Massive Open Online Courses (MOOCs) mit. Die Teilhabe an der digitalisierten Gesellschaft erfordert, dass IT- und Innovationswissen für alle Menschen frei und niedrigschwellig verfügbar ist. Neue Lebens- und Arbeitsformen fordern ständige Weiterbildung. Nicht nur durch die Pandemie wurden digitale Formate fest in Lern-Lehrprozesse integriert und etabliert und werden die Bildungslandschaft nicht mehr verlassen. Dieses Momentum wollen wir mit Ihnen fortführen und 10 Jahre MOOCs in Europa feiern.

Auf dem openHPI Jubiläumsforum wollen wir Sie dazu einladen, einen kurzen Blick auf den Werdegang von openHPI zu werfen, um anschließend mit uns und spannenden Gastredner:innen einen Blick über den Tellerrand von openHPI zu werfen und interaktiv zu ergründen, wie MOOCs heute und morgen ihr Potenzial für das Individuum, Unternehmen und Institutionen weiter entfalten können.

10 Jahre sind auch ein Anlass, Sie noch einmal besser kennenzulernen: Nehmen Sie an einer kurzen Geburtstagsumfrage zu openHPI mit nur drei Fragen teil und teilen Sie mit tausenden Lernenden, was openHPI besonders macht. Ausgewählte Bilder und Glückwünsche werden weiterhin durch das HPI veröffentlicht. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei unserem Jubiläumsforum am 20. und 21. Oktober begrüßen zu dürfen! Melden Sie sich gerne hier an, um Ihren Platz zu sichern.

Anmeldung und Information: https://hpi.de/das-hpi/registrierung/2022/openhpi-forum-2022/

Viele Grüße das openHPI-Team

openHPI feiert 10. Geburtstag - das sind die Geschenke


openHPI bietet IT-Wissen für alle inzwischen seit 10 Jahren: Am 3. September 2012 startete der erste MOOC auf openHPI. Zu diesem Anlass haben wir uns und Ihnen einige Geschenke gemacht, die Sie auf openHPI entdecken können: Neues Design und wiederentdeckte Funktionen auf der Plattform werden Ihre Lust am Lernen weiter hoch halten. Schauen Sie vorbei auf open.hpi.de!

Redesign der Startseite

Wir haben Ihr Feedback aufgenommen und zum 10. Jubiläum der Startseite von openHPI ein frischeres, modernes Design verpasst. Relevante Informationen haben wir prominenter platziert und die Inhalte geben Ihnen einen schnellen Überblick über das Angebot. Sie finden Kurse, Channels und Hilfeseiten weiterhin an den gewohnten Stellen.

Proctoring und Kursreaktivierung

Ab sofort können Sie wieder überwachte Prüfungen ablegen und sich damit ein Zertifikat verdienen. Für 60€ können Sie so beispielsweise nachweisen, dass Sie die Cybersecurity Basics beherrschen oder sich als Web-Profi zertifizieren lassen. Auch Kursreaktivierungen sind jetzt wieder im Programm. Für je 50€ können Sie bereits abgelaufene Kurse mit einem Leistungsnachweis anstatt einer einfachen Teilnahmebescheinigung ablegen.

openHPI-Shop

Damit der Buchungsprozess so einfach wie möglich wird, haben wir ein neues Shopsystem für Zertifikate und Reaktivierungen eingerichtet. Auf den Shop gelangen Sie ganz einfach, indem Sie in einem Zertifikatskurs oder einem Kurs, den Sie reaktivieren möchten, auf den entsprechenden Button klicken. Nach wenigen Klicks kann es dann schon losgehen!

Schauen Sie sich doch gerne selbst um und tanken Sie frisches Wissen auf open.hpi.de!

Viele Grüße

Ihr openHPI-Team

Jetzt für die Zertifikatsprüfung einschreiben: Cybersecurity und Web-Profi


Ab sofort können Sie wieder für Kurse auf openHPI, die überwachte Prüfungen anbieten, Zertifikate buchen. Navigieren Sie hierfür einfach in den Zertifikatskurs und klicken Sie auf „Zertifikat buchen“. Sie werden dann zu unserem neuen openHPI-Shop weitergeleitet und können dort Ihren Voucher für die Zertifikatsprüfung kaufen. Mit dem neuen openHPI-Shop haben wir den Kaufprozess deutlich vereinfacht.

Die Teilnahmebestätigungen und einfachen Leistungsnachweise bleiben natürlich weiterhin kostenlos.

Den Start macht schon ab Mittwoch die Prüfung Cybersecurity Basics (auf Englisch). Bitte beachten Sie, dass Sie, um diese Prüfung ablegen zu können, Teilnahmebescheinigungen für die Reihe aus Confidential Communication, Digital Identities und Cyberthreats erhalten müssen. Beachten Sie außerdem die Kalibrierungszeit von 48 Stunden für die automatisierte Prüfungsüberwachung.

Jetzt anmelden: https://open.hpi.de/courses/cybersec-exam-6

Die nächste überwachte Prüfung mit Zertifikat können Sie im September für die Kursreihe zum Web-Profi in drei Schritten ablegen.

Jetzt anmelden: https://open.hpi.de/courses/webtech-exam-2

Bei Fragen oder Schwierigkeiten schreiben Sie dem openHPI-Helpdesk. Wir wünschen viel Erfolg bei der Prüfung!

openHPI feiert seinen 10. Geburtstag - mit Ihnen!


Es gibt Anlass zum Feiern, denn am 3. September wird openHPI 10 Jahre jung.
Am 3. September 2012 ist unsere Lernplattform gestartet und somit gestaltet openHPI seit einem Jahrzehnt die Zukunft der Bildung durch kostenlose Massive Open Online Courses (MOOCs) mit.

Da dies ohne Sie nicht möglich wäre, bitten wir Sie an einer kurzen Geburtstags-Umfrage zu openHPI mit drei Fragen teilzunehmen.
Bitte machen Sie uns ein Geburtstagsgeschenk und senden uns Ihre Antworten. Ausgewählte Bilder und Glückwünsche werden durch das HPI veröffentlicht.

Wir bedanken uns schon im Voraus herzlich für Ihr Mitwirken!

Viele Grüße,
Ihr openHPI-Team

Vorschau auf das zweite Halbjahr 2022 auf openHPI


Die erste Hälfte des Jahres 2022 endet. Nach der Sommerpause sind bereits viele Kurse zu den Themen Künstliche Intelligenz (KI), Cybersecurity, Grundlagen der Programmierung und des Webs und dem neuen Themenbereich Quantencomputing geplant.

Wir starten mit einem Kurs zu den Paradigmen für Algorithmen in Edge AI und der Neuauflage des beliebten Kurses Tatort Internet. Den Abschluss des Jahres bilden ein umfangreiches Paket zu den neuen Quantentechnologien mit Fortsetzungen zu Einführung und Kryptographie, zwei englischsprachigen Kursen zu Qiskit und Quantum Machine Learning von IBM und den ersten Teil eines Kurses zu Quantenalgorithmen und ihrer Implementierung.

Freuen Sie sich auch auf die Prüfungen zu Cybersecurity Basics und Webtechnologien im September und Oktober 2022.

Kurse

Applied Edge AI - Deep Learning Outside of the Cloud

07.09.2022 - 26.10.2022 | 6-8 Stunden pro Kurswoche | Voraussetzungen: Mathematik auf Abiturniveau, Kenntnisse in Python und Grundlagen in Machine Learning und Deep Learning

Edge AI kombiniert Edge Computing mit KI-Technologie und ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Die Möglichkeit von Edge AI, KI auch auf Clients auszuführen, bietet Potenziale für Herausforderungen wie Latenz, Effizienz und Datensouveränität. In diesem Kurs lernen Sie, wie Deep Model Compression funktioniert und welche Optimierungstechniken und Algorithmen traditionellen Deep Learnings für Edge-AI-Szenarien angepasst werden müssen.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/edgeai2022

Tatort Internet - Angriffsvektoren und Schutzmaßnahmen (Auflage 2022)

26.10.2022 - 14.12.2022 | Voraussetzungen: keine | 3-5 Stunden pro Kurswoche | Deutsch

Hackern gelingt es immer wieder, Passwörter zu stehlen, auf sensible Firmen- und Userdaten zuzugreifen und somit schlimmstenfalls ganze Unternehmen lahmzulegen. So vielfältig die Möglichkeiten sind, die das Internet seinen Nutzern bietet, so vielfältig sind auch die Angriffspunkte und potenziellen Gefahren, die vom Internet ausgehen und vielen Menschen noch nicht richtig bewusst sind. In diesem openHPI-Kurs lernen Sie die Grundbegriffe der Internetsicherheit kennen.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/intsec2022

Quantum Computing Kurse

Durch die vielfältigen Kooperationen können wir Ihnen ab dem zweiten Halbjahr diverse Fortsetzungen und neue Kurse zu den Quantentechnologien anbieten.

Einführung ins Quantencomputing mit Qiskit - Englisch (in Kooperation mit IBM Quantum Research Zürich):

21.09.2022 - 04.10.2022 | 3-5 Stunden pro Kurswoche + 2-3 Stunden zum Nachrechnen | Voraussetzungen: lineare Algebra und Matrizenrechung, Python | Englisch

Ein Kurs in englischer Sprache mit Wissenschaftler:innen von IBM Quantum Research Zürich über die Grundlagen des Software Development Kits Qiskit und Quantenalgorithmen, die Sie mithilfe dieses Kurses selbst auf dem IBM-Quantencomputer ausführen können.

Hier kostenlos einschreiben: https://open.hpi.de/courses/qc-qiskit2022

Einführung ins Quantencomputing - Teil 2

19.10.2022 - 01.11.2022 | 3-5h pro Kurswoche | Voraussetzungen: Einführung in das Quantencomputing 1 (empfohlen) | Deutsch

In der Fortsetzung des ersten Kurses zum Quantencomputing auf openHPI lernen Sie, wie der Algorithmus zur Teleportation funktioniert, und wie klassische logische Gatter auf Quantenschaltkreisen simuliert werden können. Danach gibt es Mathematik, immer mit Beispielen aus dem Quantencomputing und nur genauso viel, wie es für das Verständnis der Folgekurse erforderlich ist.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/qc-intro-2-2022

Quanteninformation und -Kryptographie - Teil 2

09.11.2022 - 22.11.2022 | 3-5 Stunden pro Kurswoche + 1-2 Stunden zum Nachrechnen | Voraussetzung: Grundverständnis von IT, Physikkenntnisse auf Abiturniveau, Quanteninformation und -Kryptographie - Teil 1 (empfohlen) | Deutsch

In dieser Fortsetzung des Kurses Quanteninformation und -Kryptographie stellen wir ein weiteres Schlüsseltauschprotokoll vor. Im Zentrum steht diesmal das physikalische Phänomen der Verschränkung, mit der Information auf völlig neue Art und Weise verarbeitet werden kann. Freuen Sie sich auf eine genauere Betrachtung der Verschränkung und deren Anwendung, wie z.B. im Ekhard-Protokoll oder beim sogenannten Entanglement Swapping.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/qc-kryptographie-2-2022

Quantenalgorithmen und Implementierung - Teil 1

01.12.2022 - 14.12.2022 | 3-5 Stunden pro Kurswoche + 1-2 Stunden zum Ausprobieren | Voraussetzungen: Verständnis von komplexen Zahlen und Matrizenrechnung, Grundkenntnisse in Python | Deutsch

In diesem Kurs lernen Sie nicht nur, wie Quantenalgorithmik theoretisch gehen könnte, sondern wie sie tatsächlich funktioniert und führen Algorithmen auf dem IBM-Quantencomputer selbst aus. Lernen Sie die wichtigsten Quantenalgorithmen kennen und verstehen.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/qc-algorithmen-1-2022

Quantum Machine Learning - Englisch (in Kooperation mit IBM Quantum Research Zürich)

11.01.2023 - 24.01.2022 | 3-5 Stunden pro Kurswoche, 2-3 Stunden zum Ausprobieren und Nachvollziehen | Voraussetzung: Grundkenntnisse in Machine Learning und Quantenalgorithmen | Englisch

In diesem kostenlosen Kurs mit Wissenschaftler:innen von IBM Quantum Research Zürich lernen Sie nicht nur die theoretischen Potenziale von Quantum Machine Learning kennen, sondern lösen konkrete Fragestellungen mit klassischen und Quantenmodellen.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/qc-machineLearning2023

Prüfungen

Im Herbst bieten wir wieder die beliebten Examen zu Cybersecurity und Webtechnologien an. Nutzen Sie den Sommer, um die Kurse zu absolvieren. Damit Sie sich besser auf die Prüfungen vorbereiten können, haben wir die Hausaufgaben in den Kursen wieder aktiviert. Dadurch können Sie auch Leistungsnachweise im Selbststudium für alle Einzelkurse erhalten.

Cybersecurity Basics

31.08 - 28.9.2022 | 2 Stunden + Zeit für das Selbststudium der drei Kurse | Voraussetzung: Teilnahmebescheinigung für drei Cybersecurity-Kurse | Englisch

Wenn Sie die Kurse Confidential Communication, Digital Identities und Cyberthreats by Malware absolviert haben, können Sie während des Prüfungszeitraum an der Prüfung teilnehmen und einen Leistungsnachweis oder ein Zertifikat erhalten.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/cybersec-exam-6

Zum Web-Profi in 3 Schritten

28.9.2022 - 21.10.2022 | 2 Stunden + Zeit für das Selbststudium der drei Kurse | Voraussetzung: Teilnahmebescheinigung für drei Web-Kurse | Deutsch

Wenn Sie die Kurse Wie das Web technisch funktioniert, Programmieren fürs Web und Wegweisende Technologien für das Web absolviert haben, können Sie diese Prüfung ablegen und einen Leistungsnachweis oder ein Zertifikat erlangen.

Hier kostenlos anmelden: https://open.hpi.de/courses/webtech-exam-2

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Teilen Sie unsere Kurse und Veranstaltungen auch mit Ihren Kolleg:innen, Schüler:innen, Freund:innen und Bekannten über E-Mail oder Social Media.

Viele Grüße,
das openHPI Team

Cloud Computing für alle und Quantencomputer-Kurse


Der Sommer steht vor der Tür und jetzt haben Sie noch einmal die Gelegenheit, sich vor den heißen Tagen mit Wissen einzudecken. Noch diese Woche können Sie am Cloud-Computing-Kurs mit Leistungsnachweis teilnehmen und ab nächster Woche erwartet Sie die Welt des Quantencomputings. Die Kurse für Schulen laufen noch bis zu den Sommerferien und insbesondere für Lehrkräfte startet am 17. Juni das LERNEN.Cloud-Forum in Präsenz auf dem Campus Griebnitzsee.

Cloud-Computing für alle

18.5.2022 - 1.6.2022 | 3 Stunden pro Kurswoche | Voraussetzungen: keine | Deutsch

Es ist Cloud-Computing zu verdanken, dass praktisch jede Person im Internet ganz ohne Programmierkenntisse leicht eine eigene Webseite erstellen kann. Wie genau diese Technologie funktioniert, wozu sie noch nützlich ist und auf welche sicherheitstechnischen Fragen Sie achten sollten, erklären in diesem kostenlosen Kurs Prof. Dr. Christoph Meinel und die wissenschaftlichen Mitarbeiter Daniel Köhler und Hendrik Steinbeck. Der multimediale Kurs wird erweitert durch Tutorien sowie Interviews mit Expert:innen für Cloud-Technologien in Bildung und öffentlicher Verwaltung.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/cloud2022

Einführung ins Quantencomputing: Teil 1

01.6.2022 - 14.6.2022 | 3-6h pro Kurswoche | Voraussetzung: allgemeine Mathematikkenntnisse | Deutsch

Ein Paar Socken, das gleichzeitig rot und blau sein kann, aber einfarbig ist. Atomkerne, Elektronen, Lichtteilchen, die sich an mehreren Orten gleichzeitig befinden und spukhaft miteinander verbunden sind – für die Phänomene hinter den Quantentechnologien mangelt es nicht an Vergleichen und Erklärungen, doch kaum jemand versteht sie wirklich. In diesem Kurs mit Prof. Bettina Just von der THM (Technische Hochschule Mittelhessen) werden Quantenbits mit ihren seltsamen Eigenschaften, Quantengatter und die mathematischen Grundlagen der aufstrebenden Schlüsseltechnolgie Quantum Computing verständlich erklärt – und das mit nur grundlegenden mathematischen Vorkenntnissen.

Die erfolgreiche Teilnahme an diesem Kurs berechtigt gemeinsam mit weiteren Kursen auf openHPI zur Teilnahme an einer überwachten Prüfung im Wintersemester 22/23, die die Möglichkeit zur Anrechnung von ECTS-Punkten bietet. Die genauen Bedingungen werden auf dem openHPI-Quantum-Kanal bekanntgegeben. Bitte klären Sie eine Anrechenbarkeit vorab mit Ihrem Studienbüro.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/qc-intro-1-2022

Quanteninformation und -kryptographie: Teil 1

15.6.2022 - 28.6.2022 | 3-6h pro Kurswoche | Voraussetzung: grundlegende IT-Kenntnisse | Deutsch

Verschlüsselungen, die Angriffen von herkömmlichen Computern Jahrtausende lang standhalten, können von Quantencomputern innerhalb von Sekunden geknackt werden. In diesem Kurs mit Prof. Jörg Hettel von der Hochschule Kaiserslautern steigen Sie ein in die Welt der Quantenkryptographie und lernen, was echter Zufall, Photonen und Verschränkungen mit Chiffren und Codes anstellen können - und das nur mit grundlegendem IT-Verständnis.

Die erfolgreiche Teilnahme an diesem Kurs berechtigt gemeinsam mit weiteren Kursen auf openHPI zur Teilnahme an einer überwachten Prüfung im Wintersemester 22/23, die die Möglichkeit zur Anrechnung von ECTS-Punkten bietet. Die genauen Bedingungen werden auf dem openHPI-Quantum-Kanal bekanntgegeben. Bitte klären Sie eine Anrechenbarkeit vorab mit Ihrem Studienbüro.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/qc-kryptographie-1-2022

Kurse für Schulen: Python ab der 7. und Java ab der 10. Klasse

25.4.2022 - 26.6.2022 | 2-3 Stunden pro Kurswoche | Voraussetzungen: keine | Deutsch

Um den Gegebenheiten an Schulen besser gerecht zu werden, werden die Schulkurse zeitlich gestreckt und an die Schulferienzeit angepasst. Kinder und Jugendliche können sich noch anmelden. Am Ende des Kurses können die Kinder und Jugendlichen mithilfe der Programmiersprache Java oder Python eigene kleine Programme schreiben und haben die grundlegenden Funktionsweisen moderner Software verstanden.

Hier geht es zur Anmeldung für Python (Ab Klasse 7): https://open.hpi.de/courses/pythonjunior-schule2022

Hier geht es zur Anmeldung für Java (Ab Klasse 10): https://open.hpi.de/courses/javaeinstig-schule2022

Vor Ort in Potsdam: LERNEN.Cloud-Forum - "Sich digital fortbilden? Qualitativ und nachhaltig!"

17.6.2022 | Präsenzveranstaltung in Potsdam | kostenlos

Unter dem Motto „Sich digital fortbilden? Qualitativ und nachhaltig!“ möchten wir am 17. Juni in Potsdam mit Ihnen diskutieren, wie sich digitale Fortbildungen für Lehrkräfte qualitativ hochwertig gestalten lassen.

Online-Kurse sind mittlerweile fester Bestandteil unseres Bildungsalltags geworden. Die vielfältigen Angebote sind jedoch häufig zu unstrukturiert und nicht immer bedarfsgerecht. Das Forum beleuchtet daher die erforderlichen Kenntnisse und Voraussetzungen zur Durchführung von Online-Kursen, aber auch deren optimale inhaltliche Ausgestaltung sowie didaktische Konzeption. In diesem Zusammenhang ist unser Ziel, mit Ihnen zu erörtern, inwieweit digitale Fortbildungen in der Post-Corona-Zeit neu gedacht werden müssen.

Neben den anregenden Vorträgen unserer Keynotes und spannungsvollen Diskussionen werden wir die gewonnenen Erkenntnisse in Form von zwei Workshops festhalten und für die Weiterentwicklung der LERNEN.cloud sowie digitaler Fortbildungen einsetzen.

Spannende Referent:innen und Vetreter:innen aus Politik und Wissenschaft freuen sich auf den Austausch mit Ihnen! Nähere Informationen finden Sie im Programm. Registrieren Sie sich jetzt hier. Die Plätze sind begrenzt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Teilen Sie unsere Kurse und Veranstaltungen auch mit Ihren Kolleg:innen, Schüler:innen, Freund:innen und Bekannten über E-Mail oder Social Media.

Viele Grüße
das openHPI Team

Unsere neuen openHPI-Kurse im Frühjahr


Mit dem neuen Channel "Quantum Computing" erweitern wir auf openHPI das Themenspektrum um das Quantum Computing als Schlüsseltechnologie der Zukunft, die nur wenige durchdrungen haben und noch weniger verständlich erklären können. Wir freuen uns deshalb besonders, dass wir hochkarätige Expert:innen dafür gewinnen konnten, die Materie anschaulich und praxisnah zu vermitteln. Daneben erwarten Sie viele weitere Kurse zum Spielprogrammieren in Javascript, Schüler:innenkurse in Python und Java sowie Kurse über die Blockchain und Cloud Computing.

Einführung ins Quantencomputing: Teil 1

01.6.2022 - 14.6.2022 | 3-6h pro Kurswoche | Voraussetzung: allgemeine Mathematikkenntnisse | Deutsch

Ein Paar Socken, das gleichzeitig rot und blau sein kann, aber einfarbig ist. Atomkerne, Elektronen, Lichtteilchen, die sich an mehreren Orten gleichzeitig befinden und spukhaft miteinander verbunden sind – für die Phänomene hinter den Quantentechnologien mangelt es nicht an Vergleichen und Erklärungen, doch kaum jemand versteht sie wirklich. In diesem Kurs mit Prof. Bettina Just von der THM (Technische Hochschule Mittelhessen) werden Quantenbits mit ihren seltsamen Eigenschaften, Quantengatter und die mathematischen Grundlagen der aufstrebenden Schlüsseltechnolgie Quantum Computing verständlich erklärt – und das mit nur grundlegenden mathematischen Vorkenntnissen.

Die erfolgreiche Teilnahme an diesem Kurs mit qualifiziertem Zertifikat kann mit weiteren Kursen zu ECTS-Punkten am HPI umgewandelt werden. Die genauen Bedingungen werden auf dem openHPI-Quantum-Kanal bekanntgegeben.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/qc-intro-1-2022

Quanteninformation und -kryptographie: Teil 1

15.6.2022 - 28.6.2022 | 3-6h pro Kurswoche | Voraussetzung: grundlegende IT-Kenntnisse | Deutsch

Verschlüsselungen, die Angriffen von herkömmlichen Computern Jahrtausende lang standhalten, können von Quantencomputern innerhalb von Sekunden geknackt werden. In diesem Kurs mit Prof. Jörg Hettel von der Hochschule Kaiserslautern steigen Sie ein in die Welt der Quantenkryptographie und lernen, was echter Zufall, Photonen und Verschränkungen mit Chiffren und Codes anstellen können - und das nur mit grundlegendem IT-Verständnis.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/qc-kryptographie-1-2022

Blockchain: Sicherheit auch ohne Trust Center

27.4.2022 - 11.5.2022 | 3-6 Stunden pro Kurswoche | Voraussetzungen: keine | Deutsch

Mit einem weiteren zweiwöchigen Onlinekurs zur viel diskutierten Blockchain-Technologie gibt HPI-Direktor Prof. Dr. Christoph Meinel einen tieferen und gleichzeitig kompakten Einblick in die grundlegenden Konzepte komplexer verteilter Systeme. Bei Blockchain-Technologien geht es darum, verlässlicheren und sicheren Datenaustausch auch ohne eine zentrale Vertrauensinstanz zu gewährleisten.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/blockchain2022

Cloud-Computing für alle

18.5.2022 - 1.6.2022 | 3 Stunden pro Kurswoche | Voraussetzungen: keine | Deutsch

Es ist Cloud Computing zu verdanken, dass praktisch jede Person im Internet ganz ohne Programmierkenntisse leicht eine eigene Webseite erstellen kann. Wie genau diese Technologie funktioniert, wozu sie noch nützlich ist und auf welche sicherheitstechnischen Fragen Sie achten sollten, erklären in diesem kostenlosen Kurs Prof. Dr. Christoph Meinel und die wissenschaftlichen Mitarbeiter Daniel Köhler und Hendrik Steinbeck. Der multimediale Kurs wird erweitert durch Tutorien sowie Interviews mit Experten für Cloud-Technologien in Bildung und öffentlicher Verwaltung.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/cloud2022

Spieleentwicklung mit Javascript:Flappy Bird 04.5.2022 - 01.6.2022 | 2-4 Stunden pro Kurswoche | Voraussetzungen: grundlegende Programmierkenntnisse (z.B. Teilnehmer des openHPI Python-Kurses)

In diesem vierwöchigen Kurs mit Studierenden des HPI bauen Sie das beliebte Spiel "Flappy Bird" komplett in JavaScript nach und lernen dabei systematisch, wie Sie ein eigenes Programmierprojekt angehen. Sie Lernen Grundlagen von HTML, Javascript, Zeichen und Animieren im Browser sowie das Entwickeln eigener Spielphysik.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/javascript2022

Kurse für Schulen: Python ab der 7. und Java ab der 10. Klasse

25.4.2022 - 26.6.2022 | 2-3 Stunden pro Kurswoche | Voraussetzungen: keine | Deutsch

Um den Gegebenheiten an Schulen besser gerecht zu werden, werden die Schulkurse zeitlich gestreckt und an die Schulferienzeit angepasst. Am Ende des Kurses können die Kinder und Jugendlichen mithilfe der Programmiersprache Java oder Python eigene kleine Programme schreiben und haben die grundlegenden Funktionsweisen moderner Software verstanden.

Hier geht es zur Anmeldung für Python (Ab Klasse 7): https://open.hpi.de/courses/pythonjunior-schule2022

Hier geht es zur Anmeldung für Java (Ab Klasse 10): https://open.hpi.de/courses/javaeinstig-schule2022

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Teilen Sie unsere Kurse und Veranstaltungen auch mit Ihren Kolleg:innen, Schüler:innen, Freund:innen und Bekannten über E-Mail oder Social Media.

Viele Grüße
das openHPI Team

Countdown zur clean-IT Konferenz, Sustainable Programming, Blockchain, Schulkurse und Cloud-Computing


Liebe Lerngemeinschaft,

die clean-IT Konferenz findet in wenigen Tagen in Präsenz am HPI statt. Außerdem kehrt im Frühjahr der beliebte Blockchain-Kurs mit dem aktuellsten technischen Stand auf openHPI zurück. Nach Ostern gibt es Programmierkurse für Schulen und Cloud-Computing wird für alle begreifbar gemacht.

Sustainable Software Engineering

30.3.2022 - 13.4.2022 | 3-6 Stunden pro Kurswoche | Voraussetzungen: allgemeine IT-Kenntnis, solides mathematisches Wissen, hilfreich: Basiswissen in Python | Englisch

Wie kann Digitalisierung die Klimakrise mildern helfen, statt durch ihren Energieverbrauch diese noch zu verschärfen? Praktische Hilfen beim Lösen dieses Problems bietet dieser Kurs. Sie bekommen die praktischen Werkzeuge anhand von Programmierbeispielen an die Hand, lernen aber auch die Perspektiven der Architekten, Entwicklerinnen, Projektleiter und Endnutzerinnen kennen. Der Kurs startet auf Basisniveau, geht aber in die Tiefe.

Hier geht es zur konstenlosen Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/sustainablesoftware2022

In wenigen Tagen vor Ort in Potsdam: clean-IT Konferenz 2022

30.3.2022 | ab 9:00 Uhr

Die erste clean-IT Konferenz in Potsdam ist eine internationale Plattform für den Austausch von Ideen, um die Welt nachhaltiger zu machen. Hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Industrie diskutieren mit Wissenschaft und Zivilgesellschaft über die drängende Frage, wie digitale Technologien dabei helfen können, den Klimawandel zu bekämpfen und was getan werden muss, um den CO2-Fußabdruck der Digitalisierung zu reduzieren.

Wir freuen uns, Ihnen folgende hochrangige Speaker ankündigen zu können:

  • Dr. Franziska Brantner MdB, Parlamentarische Staatsekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Klima
  • Stefan Schnorr, Staatsekretär im Bundesministerium für Digitalisierung und Verkehr
  • Prof. Dr. Dirk Messner, Präsident des Umweltbundesamts
  • Dr. Philipp Herzig, SAP SE, SVP Head of Intelligent Enterprise & Cross Architecture
  • Dr. Konstantinos Karachalios, IEEE Standards Association, Managing Director
  • Dr. Mei Lin Fung, People Centered Internet, Co-Founder

Hier geht es zur Anmeldung: https://hpi.de/veranstaltungen/hpi-veranstaltungen/2022/clean-it-konferenz.html

Blockchain: Sicherheit auch ohne Trust Center

27.4.2022 - 11.5.2022 | 3-6 Stunden pro Kurswoche | Voraussetzungen: keine | Deutsch

Mit einem weiteren zweiwöchigen Onlinekurs zur viel diskutierten Blockchain-Technologie gibt HPI-Direktor Prof. Dr. Christoph Meinel einen tieferen und gleichzeitig kompakten Einblick in die grundlegenden Konzepte komplexer verteilter Systeme. Bei Blockchain-Technologien geht es darum, verlässlicheren und sicheren Datenaustausch auch ohne eine zentrale Vertrauensinstanz zu gewährleisten.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/blockchain2022

Cloud-Computing für alle

18.5.2022 - 1.6.2022 | 3 Stunden pro Kurswoche | Voraussetzungen: keine | Deutsch

Es ist Cloud Computing zu verdanken, dass praktisch jede Person im Internet ganz ohne Programmierkenntisse leicht eine eigene Webseite erstellen kann. Wie genau diese Technologie funktioniert, wozu sie noch nützlich ist und auf welche sicherheitstechnischen Fragen Sie achten sollten, erklären in diesem kostenlosen Kurs Prof. Christoph Meinel und die wissenschaftliche Mitarbeiter Daniel Köhler und Hendrik Steinbeck. Der multimediale Kurs wird erweitert durch Tutorien sowie Interviews mit Experten für Cloud-Technologien in Bildung und öffentlicher Verwaltung.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/cloud2022

Kurse für Schulen: Python ab der 7. und Java ab der 10. Klasse

25.4.2022 - 26.6.2022 | 2-3 Stunden pro Kurswoche | Voraussetzungen: keine | Deutsch

Um den Gegebenheiten an Schulen besser gerecht zu werden, werden die Schulkurse zeitlich gestreckt und an die Schulferienzeit angepasst. Am Ende des Kurses können die Kinder und Jugendlichen mithilfe der Programmiersprache Java oder Python eigene kleine Programme schreiben und haben die grundlegenden Funktionsweisen moderner Software verstanden.

Hier geht es zur Anmeldung für Python (Ab Klasse 7): https://open.hpi.de/courses/pythonjunior-schule2022

Hier geht es zur Anmeldung für Java (Ab Klasse 10): https://open.hpi.de/courses/javaeinstig-schule2022

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Teilen Sie unsere Kurse und Veranstaltungen auch mit Ihren Kolleg:innen, Schüler:innen, Freund:innen und Bekannten über E-Mail oder Social Media.

Viele Grüße
das openHPI Team

openHPI März 2022: Datenauswertung mit R, Sustainable Software, clean-IT Konferenz


Liebe Lerngemeinschaft,

im März bieten wir Ihnen auf openHPI Kurse zur Datenauswertung mit R und zur Entwicklung nachhaltiger Software an. Außerdem laden wir Sie zur clean-IT Konferenz ans Hasso-Plattner-Institut nach Potsdam ein.

Programmieren mit R für Einsteiger

16.03.2022 - 13.04.2022 | 3-7h pro Woche (je nach Vorkenntnissen) | Voraussetzungen: keine | Deutsch

Der vierwöchige Kurs richtet sich an alle, die für Studium und Beruf Daten auswerten und visualisieren wollen. R ist eine vielseitig nutzbare Software für Daten-Analyse und –Visualisierung sowie Statistik. Häufig eingesetzt wird sie in Naturwissenschaften, Sozial- und Geisteswissenschaften und in der Informatik, aber auch von Unternehmen.

Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/programmieren-r2022

Sustainable Software Engineering

30.3.2022 - 13.4.2022 | 3-6 Stunden pro Kurswoche | Voraussetzungen: allgemeine IT-Kenntnis, solides mathematisches Wissen, Basiswissen im Programmieren mit Python | Englisch

Wie kann Digitalisierung die Klimakrise mildern helfen, statt durch ihren Energieverbrauch diese noch zu verschärfen? Praktische Hilfen beim Lösen dieses Problems bietet dieser Kurs. Sie bekommen die praktischen Werkzeuge anhand von Programmierbeispielen an die Hand, lernen aber auch die Perspektiven der Architekten, Entwicklerinnen, Projektleiter und Endnutzerinnen kennen. Der Kurs startet auf Basisniveau, geht aber in die Tiefe.

Hier geht es zur konstenlosen Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/sustainablesoftware2022

Vor Ort in Potsdam: clean-IT Konferenz 2022

Intelligente Software und künstliche Intelligenz können erheblich dazu beitragen, die Klimaziele zu erreichen. Allerdings müssen wir dafür auch die IT und Anwendungen selbst nachhaltiger gestalten. Bereits vor zwei Jahren hatte das Hasso-Plattner-Institut die clean-IT-Initiative für eine nachhaltigere Digitalisierung ins Leben gerufen und mit dem clean-IT Forum auf openHPI eine offene Dialogplattform für das Thema geschaffen.

Wir laden Sie herzlich zur internationalen clean-IT-Konferenz am Mittwoch, 30. März ab 9 Uhr ans Hasso-Plattner-Institut ein. Diese Konferenz ist eine internationale Plattform für den Austausch von Ideen, um die Welt nachhaltiger zu machen. Hochrangige Vertreter:innen aus Politik und Industrie diskutieren mit Wissenschaft und Zivilgesellschaft am HPI in Potsdam über die drängende Frage, wie digitale Technologien dabei helfen können, den Klimawandel zu bekämpfen und darüber, was getan werden muss, um den CO2-Fußabdruck der Digitalisierung zu reduzieren.

Wir freuen uns, Ihnen folgende hochrangige Speaker ankündigen zu können:

  • Dr. Franziska Brantner MdB, Parlamentarische Staatsekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
  • Stefan Schnorr, Staatssekretär im Bundesministerium für Digitales und Verkehr
  • Prof. Dr. Dirk Messner, Präsident des Umweltbundesamts
  • Oliver Süme, Vorstandsvorsitzender des eco-Verbands
  • Dr. Philipp Herzig, Senior Vizepräsident von SAP
  • Jan Peter Schemmel, Geschäftsführer des Öko-Institut e. V.
  • Prof. Dr. Christoph Meinel, Direktor des Hasso-Plattner-Instituts
  • Dr. Konstantinos Karachalios, Managing Director der IEEE Standards Association
  • Dr. Mei Lin Fung, Co-Founder des People-Centered Internet

Hier geht es zur Anmeldung https://hpi.de/veranstaltungen/hpi-veranstaltungen/2022/clean-it-konferenz.html

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Teilen Sie unsere Kurse und Veranstaltungen auch mit Ihren Kolleg:innen, Freund:innen und Bekannten über E-Mail oder Social Media.

Viele Grüße
das openHPI Team

Neue openHPI Kurse: Linux in der Kommandozeile, Programmieren mit R, Cybersecurity‐Prüfung


Liebe Lerngemeinschaft,

im Februar und März erwartet Sie eine Fülle von kostenlosen Kursen auf openHPI zu Linux in der Kommandozeile und Programmieren mit R. Auch für unsere Reihe zu Grundlagen der Cybersecurity können Sie sich weiterhin anmelden und im März das Cybersecurity Basics Examen ablegen.

Ein studentisches Teaching Team führt Sie im heute gestarteten Einsteiger:innenkurs in die Welt der Kommandozeile in Linux ein. Die Kommandozeile wirkt auf den ersten Blick undurchsichtig, lässt Sie als Nutzende viele alltägliche Aufgaben automatisieren und kleinere Programme zu großen zusammenschließen. Der Kurs erfordert keine Vorkenntnisse über die Kommandozeile, setzt aber voraus, dass Sie in der Lage sind, ein Linux-System zu bedienen. Der Zeitaufwand beträgt ca. 3 Stunden pro Woche sowie 1 Stunde für die Abschlussprüfung, die Kurssprache ist Deutsch.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/linux2022

Die englischsprachige Cybersecurity-Serie von Prof. Dr. Christoph Meinel beschäftigt sich in drei Kursen mit vertraulicher Kommunikation im Internet, Digitalen Identitäten und Bedrohungen durch Malware. Sie können sich nach wie vor für alle Kurse anmelden. Zugangsvoraussetzungen für das Examen im März 2022 ist jeweils eine Teilnahmebescheinigung in allen drei Kursen. Für den erfolgreichen Abschluss des Examens erhalten Sie einen Leistungsnachweis oder optional ein qualifiziertes Zertifikat.

Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/cybersec-exam-5

Mit der Programmiersprache R können Sie Daten analysieren und visualisieren. Sie findet Anwendung in Statistik, Forschung und Wirtschaft. In dem praxisorientierten Kurs Programmieren mit R für Einsteiger von Prof. Dr. Bert Arnrich und Berry Boessenkool lernen Sie ab dem 16.03.2022 Datensätze einzulesen, zu verarbeiten und zu visualisieren. Der Kurs richtet sich an alle, die Daten analysieren wollen. Programmierkenntnisse sind hilfreich, aber nicht erforderlich. Der Arbeitsaufwand beträgt je nach Vorkenntnissen 3-7 Stunden pro Woche über vier Wochen. Die Kurssprache ist Deutsch.

Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/programmieren-r2022

Auf unserer Partnerplattform eGov-Campus bietet der HPI-Institutsdirektor Prof. Dr. Christoph Meinel mit seinem Team ab 15.2.2022 einen kostenlosen Kurs zu den Potenzialen Innovativer digitaler Technologien für die öffentliche Verwaltung an. Die Teilnehmenden lernen, welche Technologien uns bereits alltäglich umgeben, aber die öffentliche Verwaltung möglicherweise noch nicht ganz durchdrungen haben. Der Kurs umfasst 150 Stunden. Voraussetzung für die Teilnahme sind Grundlagenwissen aus den Bereichen Verwaltungswissenschaften oder -informatik und Interesse an modernen Technologien. Kurssprache ist Deutsch, das Kursforum wird nicht durch ein Kursteam betreut.

Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung: https://egov-campus.org/courses/innovative-digitale-technologien

Design Thinking ist eine mächtige Strategie, um unbekannten Größen im Change Prozess zu begegnen. Im Design Thinking Professional Track der HPI Academy lernen Sie die grundlegenden Prinzipien des Design Thinking kennen, wenden die für Innovationskultur stärksten Werkzeuge und Methoden an und schärfen Ihre Fähigkeiten als Design Thinking Team Leader in Ihrem Unternehmen. Die Kurssprache ist Englisch. Weitere Workshops für Teams und Einzelteilnehmende zu Design Thinking, Leadership, IT & Digitalisierung sowie Innovation & Transformation finden Sie im Jahresprogramm 2022 der HPI Academy (PDF).

Hier geht es zur kostenpflichtigen Anmeldung für den Design Thinking Professional Track : https://hpi-academy.de/en/workshops/design-thinking-professional-track

Wir freuen uns, wenn Sie auch dieses Mal wieder unsere openHPI-Angebote wahrnehmen und auch Freund:innen und Kolleg:innen auf das Angebot aufmerksam machen.

Viele Grüße
das openHPI Team

Cybersecurity‐Prüfung & 3 Jahre Neuland‐Podcast


Liebe Lerngemeinschaft,

wir wünschen Ihnen allen ein frohes und gesundes neues Jahr!

Nächste Woche startet eine Serie von drei zweiwöchigen Cybersecurity‐Kursen in englischer Sprache, geleitet von HPI‐Institutsdirektor Prof. Dr. Christoph Meinel und seinem Team auf openHPI. Die Serie richtet sich an Interessierte ohne Vorkenntnisse. Der Arbeitsaufwand beträgt 3 bis 6 Stunden pro Woche.

Am 19. Januar 2022 beginnt der Kurs Confidential Communication in the Internet. In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen der Kryptographie, Sicherheitsziele und verschiedene Arten der Verschlüsselung sowie deren Anwendung in der Praxis kennen.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/confidentialcommunication2022

Am 2. Februar 2022 fängt der Kurs Digital Identities an. Im Durchschnitt hat jede:r Nutzer:in mehr als 25 Internetkonten für die unterschiedlichsten Zwecke wie E‐Mail oder Social Media. Jedes dieser Internetkonten repräsentiert eine Digitale Identität. In dem Kurs erfahren Sie, wie Digitale Identitäten funktionieren und Sie diese verwalten können. Außerdem erhalten Sie Tipps zum Schutz gegen Identitätsdiebstahl.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/identities2022

Der dritte Kurs Cyberthreats by Malware beginnt am 16. Februar 2022. Malware ist eines der größten Probleme im Internet. Die Zahl der Cyberangriffe nimmt jährlich zu. In diesem Kurs erlangen Sie Grundlagenwissen über die verschiedenen Arten von Malware wie Viren, Würmer und Trojaner sowie über Botnetze und Ransomware. Außerdem erfahren Sie, wie Sie sich vor Cyberattacken schützen können.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/malware2022

Als besonders Extra gibt es ab dem 2. März 2022 ein Examen über den gesamten Stoff aller drei Kurse. Für das erfolgreiche Bestehen des Cybersecurity-Examens erhalten Sie einen Leistungsnachweis oder optional ein qualifiziertes Zertifikat, das gewöhnlich nur bei sechswöchigen Kursen angeboten wird.

3 Jahre Neuland Podcast

Der HPI‐Wissenspodcast Neuland feiert sein dreijähriges Bestehen. Neuland ist im Januar 2019 zum 20‐jährigen Jubiläum des HPI gestartet. In über 50 Podcastfolgen diskutieren Expert:innen des HPI und Moderator Leon Stebe über digitale Entwicklungen und Trends sowie über Chancen und Risiken der Digitalisierung. Zum dreijährigen Jubiläum schaut Leon Stebe auf die Highlights der Gespräche zurück. Abonnieren Sie den Podcast über alle gängigen Podcastplattformen oder hören Sie den Podcast auf podcast.hpi.de.

Hören Sie sich jetzt die Jubiläumsfolge an: https://podcast.hpi.de/

Applied Edge AI: Deep Learning Outside of the Cloud auf dem KI Campus (English)

Wie sich Edge Computing und Künstliche Intelligenz verbinden lassen, erfahren Sie im neunen Kurs Applied Edge AI: Deep Learning Outside of the Cloud auf dem KI Campus, der diese Woche startet. Das Anwenden von Methoden Künstlicher Intelligenz direkt auf einem Edge- oder Client-Gerät statt in der Cloud verbessert dabei die Energieeffizienz, bietet niedrige Latenzzeiten und löst Datenschutzprobleme. Der 6-Wochen-Kurs der HPI-Wissenschaftler PD Dr. Haojin Yang, Joseph Bethge und Christian Bartz richtet sich an Fortgeschrittene.

Melden Sie sich hier kostenlos an: https://ki-campus.org/courses/edgeai-hpi2022

Wir freuen uns, wenn Sie auch dieses Jahr wieder unsere openHPI-Angebote wahrnehmen und auch Freund:innen und Kolleg:innen auf das Angebot aufmerksam machen.

Viele Grüße
das openHPI Team

openHPI startet mit 3 Kursen zur Cybersicherheit ins Jahr 2022


Liebe Lerngemeinschaft,

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Vorbereitungen für 2022 laufen auf Hochtouren.

openHPI startet am 19. Januar 2022 mit einer Serie von drei zweiwöchigen Kursen zu Cybersecurity in englischer Sprache. Die Basiskurse richten sich an interessierte Internetnutzer:innen ohne Vorkenntnisse und werden von Institutsleiter Prof. Dr. Christoph Meinel geleitet.

  • Confidential Communication in the Internet: In diesem Kurs lernen die Teilnehmenden zum Beispiel, ob und in welchem Maße ihre Verbindung zum Online-Banking sicher und ob der Inhalt einer E-Mail vertrauenswürdig ist. Zu diesem Zweck führen wir in die Grundlagen der Kryptographie ein, machen mit verschiedenen Arten der Verschlüsselung vertraut und zeigen Sicherheitsziele auf. Darüber hinaus wird das Kursteam Einblicke in verschiedene Modelle und Standards geben, die in der Praxis verwendet werden.

    Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/confidentialcommunication2022

  • Digital Identities: Hier erfahren Sie, was digitale Identitäten sind, welche Typen es davon gibt und wie sie verifiziert, aber auch angegriffen werden können. Des Weiteren verraten wir Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie sich gegen Identitätsdiebstahl schützen können.

    Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/identities2022

  • Cyberthreats by Malware: Das Internet ist in wachsendem Maße auch Aktionsraum für Kriminelle. Wir vermitteln in diesem Kurs, mit welcher Schadsoftware und welchen Methoden sie die häufigsten Angriffe durchführen. Selbstverständlich wollen wir vor allem auch schützende Abwehrmaßnahmen behandeln, etwa gegen E-Mail-Kampagnen mit schadhaften Anhängen, die beim Öffnen die gefährliche Trojaner-Schadsoftware „Emotet“ einschleusen. Diese gilt als eine der größten Bedrohungen durch Schadsoftware weltweit und verursacht in Netzwerken von Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen aktuell hohe Schäden.

    Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/malware2022

Besonderes Extra: Ab dem 2. März 2022 wird ein Examen über den Stoff aus allen drei Kursen angeboten. Teilnehmende können bei erfolgreichem Bestehen des Cybersecurity Exams einen Leistungsnachweis oder ein qualifiziertes Zertifikat erreichen, welches sonst nur bei sechswöchigen Kursen vergeben wird.

Darüber hinaus bieten wir im ersten Halbjahr 2022 Kurse zu Digital Future Literacy, Linux in der Kommandozeile und Programmieren mit R an. Informieren Sie sich hier über den aktuellen Stand der Programmplanung und schreiben Sie sich am besten gleich ein: https://open.hpi.de/courses.

Applied Edge AI: Deep Learning Outside of the Cloud auf dem KI Campus (English)

Am 12. Januar 2022 startet auf dem KI Campus der sechswöchige Kurs "Applied Edge AI: Deep Learning Outside of the Cloud" der HPI-Wissenschaftler PD Dr. Haojin Yang, Joseph Bethge und Christian Bartz für Fortgeschrittene. Edge AI kombiniert Edge Computing und KI-Technologie und hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Edge AI ermöglicht KI-Computing direkt auf dem Edge- oder Client-Gerät, wodurch die Energieeffizienz verbessert, niedrige Latenzzeiten erreicht und Datenschutzprobleme gelöst werden.

Melden Sie sich hier kostenlos an: https://ki-campus.org/courses/edgeai-hpi2022

Teilen Sie diese Nachricht gerne auch mit Freund:innen und Kolleg:innen, für die das Gratis-Lernangebot interessant sein könnte.

Wir wünschen Ihnen allen frohe Feiertage!

Kommen Sie gut ins Neue Jahr und bleiben Sie gesund,
das openHPI Team

Java-Kurs für Fortgeschrittene & openHPI Forum 2021 am 24. November


Liebe openHPI-Lerngemeinschaft,

Gemeinsam mit Ihnen feiern wir 1.000.000 Kurseinschreibungen auf openHPI! Die millionste Einschreibung kommt aus dem Rhein-Main-Gebiet und stammt von Helmut Knauthe, einem 63-jährigen Top-Manager des Essener Unternehmens Thyssenkrupp Industrial Solutions AG. Der diplomierte Maschinenbau-Ingenieur, der seit 2013 den Bereich Technology, Innovation & Sustainability verantwortet, wird von uns mit einem Tablet ausgezeichnet.

Auch das Kursprogramm auf openHPI geht in den Jahresendspurt. Neben einem neuen Java-Kurs für Fortgeschrittene laden wir Sie zum openHPI Forum 2021 nächste Woche ein.

Algorithmen und Datenstrukturen mit Detektiv Duke

Am Mittwoch, den 24. November startet der neue Java-Kurs „Algorithmen und Datenstrukturen mit Detektiv Duke“ von Christiane Hagedorn, Selina Reinhard, Sebastian Serth, Thomas Staubitz, Hendrik Steinbeck und Ralf Teusner auf openHPI.

Im zweiwöchigen Vertiefungskurs werden theoretische Aspekte verschiedener Datenstrukturen wie Arrays, Listen, Stacks, Queues, Sets, Maps und Trees sowie deren praktische Anwendung in Java behandelt. Weiterhin wird das Kursteam vermitteln, welche Algorithmen es gibt, um diese Datenstrukturen zu sortieren oder effizient zu durchsuchen.

Programmieren kann man direkt im eigenen Browser, eine spezielle Software ist nicht erforderlich. Für eine erfolgreiche Kursteilnahme erhalten Sie einen Leistungsnachweis.

Interesse geweckt? Schauen Sie sich hier den Trailer zum Kurs an und schreiben Sie sich ein: https://open.hpi.de/courses/java-algorithmen2021

openHPI-Forum - 24. November 2021

Ebenfalls am Mittwoch, den 24. November findet zwischen 14:00 und 18:00 Uhr das openHPI-Forum 2021 statt. Unter dem Motto „Online lernen auf openHPI – Was haben wir aus 2 Jahren Pandemie gelernt?“ wollen wir mit Ihnen über die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Online Lernen diskutieren. Wir freuen uns auf zahlreiche spannende Beiträge von HPI-Wissenschaftler:innen, Partnern und renommierten Hochschulexpert:innen.

Wie lässt sich der Boom beim Online Lernen beziffern? Wie sieht die Situation der Auslandsstudierenden in Corona-Zeiten aus? Wie kann OpenWHO bei der Bekämpfung der Pandemie helfen? Wie kann man online Programmieren lernen? Wieviel sind Online Zertifikate und Micro-Degrees tatsächlich wert?

Mit diesen Fragen beschäftigen sich auf dem diesjährigen Forum im Rahmen von Vorträgen Alexander Knoth (DAAD), Heini Utunen (WHO), Cordula Torner (KI-Campus) sowie seitens des HPI Katja Assaf, Sebastian Serth und Nils König.

Auf der anschließenden Podiumsdiskussion erörtern Prof. Kerstin Ritter (Charité), Prof. Felix Naumann (HPI), Mara Meisel (HPI Academy), Prof. Dr. Tino Schuppan (HdBA) und Ralf Teusner (SAP) die Merkmale eines guten Online-Kurses.

Das openHPI Forum wird auch über tele-TASK live gestreamt. Der Livestream steht zu Veranstaltungsbeginn zur Verfügung.

Das genaue Programm zum HPI-Forum finden Sie hier: https://hpi.de/veranstaltungen/hpi-veranstaltungen/2021/openhpi-forum.html

Wir freuen uns auf Sie! Bitte teilen Sie diese Kurs- und Veranstaltungstipps auch mit Kolleg:innen, Freund:innen und Bekannten ganz einfach per E-Mail oder Social Media.

Viele Grüße
das openHPI-Team

openHPI Forum 2021, KI in der Praxis und Connected Healthcare


Liebe openHPI-Lerngemeinschaft,

nach mehreren reinen Online-Veranstaltungen zum Thema MOOCs und E-Learning freuen wir uns besonders, Sie im November zu unserem nächsten Vor-Ort-openHPI-Forum nach Potsdam einzuladen.

openHPI-Forum - 24. November 2021

In der halbtägigen Veranstaltung auf unserem Campus in Potsdam-Griebnitzsee geht es um die Frage "Online lernen auf openHPI - Was haben wir aus zwei Jahren Pandemie gelernt?". Wir freuen uns auf zahlreiche spannende Beiträge von HPI-Wissenschaftler:innen, Partnern und renommierten Hochschulexpert:innen. Heini Utunen von der Weltgesundheitsorganisation wird über die Entwicklungen auf der Lernplattform OpenWHO während der Pandemie sprechen. Stimmen aus dem HPI werden den Boom der letzten zwei Jahre in Zahlen fassen und am Beispiel des clean-IT-Forums und der Schülerkurse für den Unterricht zeigen, welche weiteren Formate (außer MOOCs) auf openHPI noch so umgesetzt werden. Cordula Torner wird für den KI-Campus das Fellowship Programm vorstellen, ein Angebot, das Hochschuldozenten dabei unterstützt, Inhalte der Lernplattform für Künstliche Intelligenz in der Lehre einzusetzen.

In einer Podiumsdiskussion diskutieren Vertreter:innen aus Hochschule und Kursanbieter darüber, was einen guten Onlinekurs auszeichnet. Daneben wird es in den Pausen genügend Zeit für den Austausch und das Beisammensein in lockerer Atmosphäre geben. Wir freuen uns, Sie am Mittwoch, 24. November von 14-18 Uhr bei uns am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam zu begrüßen!

Interessierte melden sich bitte hier kostenlos an: https://hpi.de/veranstaltungen/hpi-veranstaltungen/2021/openhpi-forum.html

Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen in der Praxis

Heute startet der neue openHPI-Kurs zum Thema Künstliche Intelligenz und Maschinellem Lernen. Seien Sie dabei, wenn die beiden Masterstudenten Johannes Hötter und Christian Warmuth, die viele schon aus dem letztjährigen Erfolgs-Kurs "Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen für Einsteiger" kennen, dieses Mal auf Projekte in der Praxis eingehen.

Großes Plus des Kurses: Es werden konkrete reale Anwendungsfälle betrachtet, z.B. die Stimmungsanalyse von Zeitungsartikeln, sodass Teilnehmende die Herausforderungen und Chancen dieser Technologien noch besser nachvollziehen können.

Interesse geweckt? Schauen Sie sich hier den Trailer zum Kurs an und schreiben Sie sich ein: https://open.hpi.de/courses/kipraxis2021

Connected Healthcare - Gesundheitsdaten im Alltag erfassen und analysieren

Wie können wir gesundheits-relevante Daten im Alltag messen, analysieren und sie dafür einsetzen, dass wir gesund bleiben bzw. gesund werden? Dieser Frage geht Prof. Dr. Bert Arnrich und sein Teaching Team im zweiwöchigen deutschsprachigen Kurs Connected Healthcare nach, der am 13. Oktober 2021 startet. Die Smart Watch, die einige Gesundheitsdaten über Sensoren misst, ist vielen bereits bekannt - doch gibt es weit mehr Beispiele, die Sie im Kurs kennenlernen werden. Connected Health ist interdisziplinär, da es sowohl Wissen aus den Gesundheitswissenschaften als auch aus Sensor-Technologie und Data Science, also dem Bereich der Datenverarbeitung, einschließt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und die rege Diskussion im Kurs.

Melden Sie sich bei Interesse hier an: https://open.hpi.de/courses/connectedhealthcare2021

Wir freuen uns auf Sie! Bitte teilen Sie diese Kurs- und Veranstaltungstipps auch mit Kolleg:innen, Freund:innen und Bekannten ganz einfach per E-Mail oder Social Media.

Viele Grüße
das openHPI-Team

openHPI Herbstprogramm startet mit neuen Kursen zu Web und KI


Liebe Lerngemeinschaft,

Bald beginnt auf openHPI das Herbstprogramm. Lesen Sie hier, welche spannenden Themen Sie erwarten und schreiben Sie sich am besten gleich ein.

Mit openHPI zum Web-Profi werden

Am 1. September startet unsere Reihe zum Thema Webtechnologien. In drei zweiwöchigen Kursen können sich Interessierte zu den Themen "Wie das Web technisch funktioniert", "Programmieren fürs Web" und "Wegweisende Anwendungen im Web" weiterbilden. Wer möchte, kann im Anschluss daran die Prüfung "Zum Web-Profi in 3 Schritten" ablegen und dafür einen Leistungsnachweis oder ein qualifiziertes Zertifikat erwerben. Neben Wissensfragen zu den drei Kursen, lernen Sie dort als praktische Übung, eine Webseite zu erstellen.

Die drei Kurse werden vom Direktor des Hasso-Plattner-Instituts, Prof. Dr. Christoph Meinel und seinem Teaching Team angeboten.

Im ersten Kurs werden die Grundlagen des Webs vermittelt. Wir sehen uns genauer an, wie Informationen im Web identifiziert werden (URLs) können und wie Webdokumente strukturiert und formatiert sein müssen (HTML, CSS), damit sie über das Internet aufgerufen werden können (HTTP). Außerdem erfahren Sie im Kurs, wie sich Webseiten dynamisch an das Gerät anpassen, von dem aus die Webseite aufgerufen wird (Responsiveness).

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/webtech2021

Der zweite Kurs mit hohem praktischen Anteil widmet sich der Web-Programmierung. Wir zeigen die Grundlagen der clientseitigen und der serverseitigen Webprogrammierung auf. Sie lernen hier u.a., wie Interaktionen auf Webseiten möglich werden und welche Tools zur Erstellung von dynamischen Seiten zur Verfügung stehen.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/webtech2021-2

Im dritten und letzten Kurs der Web-Reihe stehen wegweisende Anwendungen im Web im Mittelpunkt. Sei es die Google Suchmaschine, der Online-Einkauf bei Amazon oder das Online-Lernen auf Plattformen wie openHPI: Das Web ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie lernen u.a., wie diese Anwendungen funktionieren und welche Geschäftsmodelle dahinterstecken.

Melden Sie sich hier an: https://open.hpi.de/courses/webtech2021-3

Wie wird Künstliche Intelligenz in der Praxis eingesetzt?

Maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz sind in aller Munde. Wir möchten Ihnen in diesem vierwöchigen Kurs die Möglichkeit geben, mehr darüber zu erfahren, wie diese Konzepte in der Praxis eingesetzt werden. Dafür betrachten wir mehrere konkrete Anwendungsfälle - unter anderem die Erkennung von Gebärdensprache aus Bildern und die Stimmungsanalyse von Zeitungsartikeln. Geleitet wird der Kurs von den Masterstudenten Johannes Hötter und Christian Warmuth.

Melden Sie sich hier an: https://open.hpi.de/courses/kipraxis2021

Diese Fortführung war Wunsch vieler Teilnehmer:innen des letztjährigen Kurses "Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen für Einsteiger". Als Vorbereitung können Sie diesen Kurs im Rahmen der openHPI Summer School noch bis zum 15. September mit einem Zeugnis abschließen.

Auch im nächsten HPI-Wissenspodcast Neuland, der am 15. September veröffentlicht wird, kommen die beiden Kursleiter Johannes Hötter und Christian Warmuth zu Wort. Erfahren Sie mehr darüber, wie die beiden zu ihrer Begeisterung für KI gekommen sind und sich für ein Studium am HPI entschieden haben.

Abonnieren Sie den Neuland-Podcast jetzt und verpassen Sie keine Folge mehr: https://podcast.hpi.de/

STRATEGIC DESIGN THINKING for Every Day – For Everyone!

Egal aus welchem beruflichen Umfeld Sie kommen – Strategic Design Thinking lässt sich unabhängig von Ihrer Branche auf komplexe Herausforderungen und Alltagsprobleme anwenden. Die HPI Academy, Center of Excellence for Professional Development bietet diesen spannenden, kostenpflichtigen Kurs über die Plattform openHPI an. Ab dem 08. Oktober 2021 startet der sechswöchige Online-Kurs, der Innovationspioniere mit den wirkungsvollsten Prinzipien des Design Thinkings ausstattet. In drei kompakten Lernmodulen rund um die neun wichtigsten Prinzipien lernen Sie auch als Einsteiger das volle Potenzial von Design Thinking zu nutzen. Setzen Sie Ihre Innovationsfähigkeit frei!

Melden Sie sich an auf der Seite der HPI Academy.

Wir freuen uns, Sie in unseren Kursen zu sehen!

Beste Grüße
das openHPI Team

Open Badge teilen & Chance auf ein iPad Air sichern!


Liebe openHPI Lerngemeinschaft,

noch bis zum 15. September läuft unsere Sommeraktion, in der attraktive Gewinne auf Sie warten! Wir wollen von Ihnen wissen, warum Ihnen openHPI gefällt.

Aktion #shareyourbadge
Haben Sie schon einige openHPI Kurse mit Leistungsnachweis abgeschlossen? Schauen Sie in Ihrem Profil nach, für welche Kurse Sie einen Leistungsnachweis und einen Open Badge erhalten haben.

  • Teilen Sie Ihre(n) Open Badge öffentlich in so vielen sozialen Netzwerken wie möglich und schreiben Sie kurz, was Ihnen an openHPI gefällt bzw. welchen Kurs Sie empfehlen würden. Je häufiger Sie Ihre Badges teilen, desto größere Ihre Gewinnchance.
  • Vergessen Sie dabei nicht den Hashtag #shareyourbadge einzufügen.
  • Nun noch die Umfrage im Summer School Kurs ausfüllen und die Links zu den geteilten Badges einfügen - fertig!

Mit etwas Glück gewinnen Sie ein iPad Air und weitere attraktive HPI Prämien (Kaffeetassen, Socken, Thermobecher).

Machen Sie mit bei der openHPI Summer School
Noch kein Open Bagde? Im Rahmen der openHPI Summer School können Sie noch bis zum 15. September zahlreiche beliebte openHPI Kurse mit Leistungsnachweis und Open Badge abschließen.

Alle kostenlosen Kurse finden Sie hier:
https://open.hpi.de/courses/summerschool2021.

Viele Grüße und viel Glück!
das openHPI Team

openHPI Summer School: Viele beliebte Kurse im Sommer neu freigeschaltet


Bei den einen sind sie schon fast vorbei, bei den anderen stehen sie kurz vor der Tür: die Sommerferien. Auch openHPI verabschiedet sich in die Sommerpause, doch damit Ihnen den August über nicht langweilig wird, haben wir einige beliebte Kurse für Sie neu freigeschaltet.

Kurse inklusive Prüfung und Leistungsnachweis - openHPI Summer School
Diese Kurse der letzten Jahre können Sie ab sofort bis zum 15. September belegen und mit Leistungsnachweis abschließen:

Alle bewerteten Hausaufgaben und Abschlussprüfungen sind wieder geöffnet und können bis 15. September absolviert werden. Das Diskussionsforum steht Ihnen in den re-aktivierten Kursen im Lesemodus zur Verfügung. Sie können die Kurse im Selbststudium und in Ihrem eigenen Tempo durchlaufen. Eine Moderation durch ein Teaching Team findet nicht statt.

Da wir denken, dass zum Lernen der Austausch mit anderen dazu gehört, haben wir einen openHPI Summer School Kurs eingerichtet, in den wir Sie herzlich einladen möchten: https://open.hpi.de/courses/summerschool2021.
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Lernenden auszutauschen und obendrauf gibt es noch einen Open Badge für die Teilnahme, den Sie über Social Media teilen können.

Webtechnologien-Kursreihe startet zum 1. September
Regulär geht es nach der Sommerpause am 1. September weiter. Wir haben für Sie drei 2-wöchige Kurse zum Thema Webtechnologien im Programm:

Geleitet werden die drei Kurse von openHPI-Gründer Prof. Christoph Meinel. Wenn Sie alle drei Kurse mit einer Teilnahmebescheinigung abgeschlossen haben, können Sie an der Kombi-Prüfung "Zum Web-Experten in 3 Schritten" teilnehmen und bei erfolgreichem Bestehen ein qualifiziertes Zertifikat erwerben. Schauen Sie sich doch als Vorbereitung auf diese Kursreihe den Kurs "A Half Century of Internet - How it works today" an.

Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen in der Praxis
Alle, die den ersten Kurs von Johannes Hötter und Christian Warmuth zu Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen für Einsteiger begeistert verfolgt haben, sollten sich den Folgekurs vormerken, der am 6. Oktober startet. Im 4-wöchigen Kurs Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen in der Praxis lernen Interessierte ohne Programmier-Erfahrung, wie Machine Learning Projekte in der Praxis umgesetzt werden.

Schauen Sie sich hier den Trailer zum Kurs an und melden Sie sich kostenlos an: https://open.hpi.de/courses/kipraxis2021

Falls Sie den ersten KI-Kurs verpasst haben, können Sie ihn im Rahmen unserer openHPI Summer School erneut ansehen.

Open Badges nun auch auf openHPI
Wer erfolgreich einen openHPI-Kurs ablegt, kann sich zukünftig neben dem üblichen Leistungsnachweis auch über einen Open Badge freuen. Diesen können Lernende ganz einfach auf ihren Computer oder auf eine zentrale Plattform wie badgr oder Open Badge Passport herunterladen. Der Vorteil von Badges ist zum Einen, dass sie in einem eingebauten Link alle Informationen enthalten, die auch im Zeugnis stehen, wie Name, Kursergebnis und Ausstellungsdatum. Zum Anderen sind Badges deshalb so beliebt, da man sie einfach über die sozialen Medien (Facebook, LinkedIn, Twitter) oder per Email teilen oder auch auf Visitenkarten oder Anschreiben drucken kann.
openHPI stellt die Open Badges auch nachträglich für alle Kurse ab 2018 aus. Wenn Sie also in den letzten Jahren ein openHPI-Zeugnis erreicht haben, schauen Sie doch mal in Ihrem Profil unter "Meine Leistungsnachweise" nach.

Wir freuen uns, Sie bald wieder in unseren Onlinekursen zu sehen und wünschen Ihnen einen schönen, erlebnisreichen Sommer!

Viele Grüße
das openHPI Team

EMOOCs Rückblick & openHPI News


Letzte Woche veranstaltete das openHPI-Team die Doppelkonferenz EMOOCs / Learning at Scale 2021 - zum ersten Mal komplett online. Wir blicken auf eine Vielzahl an interessanten Keynotes, Panels und Vorträgen zurück. Hier eine kurze Zusammenfassung für alle, die nicht dabei sein konnten:

EMOOCs / L@S 2021 - Rückblick
Die Pandemie hat über alle digitalen Lernplattformen hinweg einen Boom ausgelöst, wie Repräsentanten der großen MOOC-Plattformen edX, FutureLearn, OpenWHO und Coursera berichteten. Dies war eines der bestimmenden Themen, die in insgesamt 6 Tracks sowie zusätzlichen Workshops auf der EMOOCs 2021 diskutiert wurden. Dr. Georgi Dimitrov leitet bei der EU Kommission die Einheit Digital Education. Er sprach in seiner Keynote über Herausforderungen und Möglichkeiten des Einsatzes von digitalen Technologien in der Bildung und stellte den Digital Education Action Plan vor.
Dr. Gaya Gamhewage, Head of Learning and Capacity Building beim Health Emergencies Program der WHO erläuterte, wie die Wissensplattform OpenWHO bei der weltweiten Schulung von medizinischem Personal unterstützt und so einen Beitrag zur Eindämmung von COVID-19 leistet.
Jeff Maggioncalda, CEO von Coursera, sprach über Jobmöglichkeiten der Zukunft und welche Rolle Institutionen bei der Weiterentwicklung von digitalen Fähigkeiten spielen.
Die Learning at Scale Konferenz versammelte in insgesamt fünf Sessions Wissenschaftler:innen aus aller Welt, um empirische Untersuchungen und relevante Forschung zur Skalierung und Verbesserung des Lernens zu diskutieren.
In zwei interaktiven Poster-Sessions konnten sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer über neuste Forschungsergebnisse zum skalierenden E-Learning informieren.
Die Panels und Vorträge wurden aufgezeichnet und werden in Kürze kostenlos für alle im EMOOCs / L@S Kurs zur Verfügung gestellt. Wenn Sie sich für die Inhalte der Konferenzen interessieren, schreiben Sie sich gerne direkt in den Kurs ein!

Neues Lernangebot des eGov-Campus
Mit dem Modul "IT-Architekturrahmenwerke und -konzepte des öffentlichen Sektors" startet ab dem 01.07.2021 das dritte verfügbare Lernangebot des eGov-Campus. In dem Modul vermittelt Prof. Dr. Maria A. Wimmer (Universität Koblenz-Landau) Wissen und Kompetenzen zur ganzheitlichen Systembetrachtung und -gestaltung sowie zur Analyse und Entwicklung einer IT-Architektur entlang unterschiedlicher IT-Architekturrahmenwerke.

clean-IT Podcast: Wege in eine nachhaltige Digitalisierung
Die voranschreitende Digitalisierung hat für die Gesellschaft viele Vorteile, bringt aber gleichzeitig auch einen stetig wachsenden Energie-und Ressourcenverbrauch mit sich. Im neuen HPI-Wissenspodcast diskutiert HPI-Institutsleiter Prof. Christoph Meinel mit Bitkom-Präsident Achim Berg über Lösungsansätze, wie nachhaltige Digitalisierung gelingen kann und welchen Beitrag neue IT-Techniken dabei leisten können.

Hören Sie rein und abonnieren Sie den Neuland-Podcast: https://podcast.hpi.de/

Weitere interessante Beiträge zum Thema finden Sie im openHPI clean-IT Forum. Stakeholder aus Wirtschaft und Forschung sind dazu eingeladen, ihre Ideen für mehr Nachhaltigkeit in der IT vorzustellen und mit der Fach-Community auszutauschen.

Nun wünschen wir Ihnen erst einmal einen schönen und hoffentlich erholsamen Sommer! Bleiben Sie gesund!

Viele Grüße
Ihr openHPI-Team

EMOOCs / Learning at Scale 2021 - Melden Sie sich jetzt für die Doppelkonferenz an!


Liebe Lerngemeinschaft,

wir freuen uns auf zwei spannende E-Learning-Konferenzen: der siebte European MOOCs Stakeholder Summit (EMOOCs 2021) und Learning at Scale 2021 (L@S 2021) werden vom 22.-24. Juni als Online-Konferenzen stattfinden.

Die Zusammenführung von EMOOCs 2021 und Learning at Scale 2021 verbindet internationale, hochkarätige Bildungsforschung mit Lehrpraktikern, Plattformanbietern, politischen Entscheidungsträgern und Bildungsunternehmen. Wir freuen uns darauf, Sie zu unserer "doppelten" Konferenz im Juni 2021 begrüßen zu dürfen!

Vielfältiges Programm
Vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie wird sich die Doppelkonferenz mit den Erfahrungen befassen, die Bildungsanbieter weltweit bei der Umstellung vom traditionellen Präsenzunterricht auf hybride oder reine Online-Formate gemacht haben. Unter anderem werden führende Vertreter der internationalen Lernplattformen Coursera, edX und FutureLearn berichten und online Fragen beantworten. Die Teilnehmer der EMOOCs 2021/L@S-Konferenz diskutieren den aktuellen Stand der Verbreitung von offenen Online-Kursen für alle Interessierten in Europa. Themen sind u.a. Best Practices bei der Erstellung, Qualitätssicherung und Zertifizierung solcher Massive Open Online Courses, aber auch die Modernisierung der Hochschullehre, Arbeitsmarktaspekte, Marketingfragen und Chancen im Gesundheitsbereich.

Renommierte Keynote-Speaker
Wir freuen uns sehr auf einige renommierte Keynote-Speaker, die ein breites Spektrum an Themen abdecken werden. Gaya Gamhewage ist Leiterin der Abteilung Learning and Capacity Development des Health Emergencies Program der WHO und wird darüber sprechen, wie es der WHO gelungen ist, die Pandemie durch ihre Wissensplattform OpenWHO zu bekämpfen. Ein weiterer Höhepunkt wird die Keynote des Physikers und Komplexitätsforschers Geoffrey West sein. Er ist der Autor des 2017 erschienenen Werks Scale: The Universal Laws of Life of Organisms, Cities and Companies. Georgi Dimitrov, der in der Europäischen Kommission für das Referat Digitale Bildung zuständig ist, wird uns den Aktionsplan Digitale Bildung vorstellen. Jeff Maggioncalda, CEO von Coursera, wird die Rolle von Institutionen bei der Bewältigung der globalen Qualifikationskrise diskutieren. Sanna Jarvela von der Universität Oulu in Finnland, wird einen Blick darauf werfen, wie menschliche Fähigkeiten und die Entwicklung neuer digitaler Technologien, wie künstliche Intelligenz, in der Bildung Hand in Hand gehen können. Zuletzt wird uns Eslami Motahhare von der Carnegie Mellon University in die Welt der algorithmischen Systeme entführen.

Für wen sind die Konferenzen gedacht?
Wir möchten vor allem Wissenschaftler:innen aus dem Bereich MOOCs und E-Learning ansprechen. Aber auch Dozent:innen und Verantwortungsträger:innen aus dem Bildungsbereich sowie Unternehmensvertreter:innen, die sich mit dem Thema digitale Weiterbildung beschäftigen, sind herzlich eingeladen.

Interesse geweckt? Dann melden Sie sich hier an: https://emoocs.hpi.de/index.php/registration/.

Wir freuen uns auf spannende Diskussionen und aufschlussreiche Networking Sessions!

Beste Grüße
das mooc.house-Team

Neue Onlinekurse zu Process Mining und Datenschutz


Liebe Lerngemeinschaft,

wir freuen uns, Ihnen heute eine Reihe neuer kostenloser Onlinekurse vorstellen zu können.

Onlinekurs zu Process Mining gerade gestartet
Gestern ist der englischsprachige zweiwöchige Onlinekurs zum Thema Process Mining gestartet, geleitet von den Professoren Mathias Weske (HPI) und Henrik Leopold (KLU). Beginnend mit dem allgemeinen Verständnis von Geschäftsprozessen lernen Teilnehmer:innen die wichtigsten Konzepte des Process Mining und deren Zusammenhänge kennen. Dazu gehören die Erzeugung von Ereignisprotokollen, die Erkennung von Prozessmodellen, die Prozessverbesserung und die Konformitätsprüfung. Nehmen Sie jetzt teil und schließen Sie den Kurs mit einem Leistungsnachweis ab.

Kurzentschlossene können sich hier anmelden: https://open.hpi.de/courses/processmining2021

Datenschutz für Einsteigerinnen und Einsteiger
Im Kurs mit HPI‐Justiziarin Dr. Ina Haarhoff lernen Sie ab dem 26. Mai die Basics des Datenschutzes. Im vierwöchigen deutschsprachigen Kurs erfahren Sie, welche technisch-organisatorischen Maßnahmen zu ergreifen sind, um den Anforderungen des Datenschutzes gerecht zu werden. Außerdem erfahren Sie, was im Falle einer Datenpanne in Ihrem Unternehmen zu tun ist, um empfindliche Strafen zu vermeiden.

Der Kurs richtet sich vor allem an Startups und andere junge Unternehmen. Vorwissen ist nicht erforderlich.

Interesse geweckt? Dann sehen Sie sich hier den Trailer zum Kurs an und schreiben Sie sich gleich ein: https://open.hpi.de/courses/datenschutz2021

Bildungsplattform für E-Government erweitert im Mai ihr kostenloses Lernangebot
Der eGov-Campus, die deutsche Bildungsplattform für E-Government, startet am 31. Mai seinen zweiten offenen Online-Kurs. Im Kurs Verwaltungsportale führen Prof. Dr. Isabella Proeller von der Universität Potsdam und Prof. Dr. Tino Schuppan in das Thema E-Government ein, das neue Zugangsmöglichkeiten zu öffentlichen Dienstleistungen und Beteiligungsprozessen geschaffen hat. Verwaltungsportale gelten in diesem Zusammenhang als zentraler Zugangs- und Einstiegspunkt zur Verwaltung. Das Modul vermittelt, welche Leitprinzipien bei der Gestaltung gelten und welche Anforderungen für die erfolgreiche Umsetzung moderner Zugangsservices in mehrstufigen Systemen notwendig sind.

Wir hoffen, Sie finden etwas in unserem umfangreichen Programm und freuen uns, Sie in einem unserer nächsten openHPI-Kurse begrüßen zu dürfen.

Viele Grüße
das openHPI Team

Digital Entrepreneurship Kurs & Neue eGov-Plattform


Liebe Lerngemeinschaft,

wir freuen uns, wenn Sie beim kostenlosen Onlinekurs "Digital Entrepreneurship", der heute startet, dabei sind. Hier eine kurze Zusammenfassung:

Digital Entrepreneurship (Start 14. April)
Bislang ranken sich um unternehmerische Entscheidungen zahlreiche Mythen. Das HPI-Kursteam um Kursleiterin Prof. Katharina Hölzle möchte die Teilnehmenden in diesem 4-wöchigen englischsprachigem Kurs anschaulich und praxisnah mit den grundlegenden Prinzipien digitalen Unternehmertums vertraut machen. In sogenannten Coffee Talks bereichern Gastredner:innen den Kurs um wertvolle Einblicke aus der Praxis.

Seien Sie dabei: https://open.hpi.de/courses/digital_entrepreneurship2021

Bildungsplattform für E-Government startet im Mai freies Lernangebot
Der eGov-Campus, die Bildungsplattform für E-Government, geht am 11. Mai mit dem ersten frei verfügbaren Lernangebot an den Start. Im Kurs Prozessmanagement im öffentlichen Sektor führt Sie Professor Jörg Becker von der Universität Münster in die strategische Bedeutung des Prozessmanagements für die Verwaltungsmodernisierung ein. Sie erlernen das Handwerkszeug für erfolgreiches Prozessmanagement und wie es für die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung eingesetzt werden kann – ein brandaktuelles Thema.

EMOOCs 2021 / Learning at Scale 2021 finden online statt
Vom 22.-25. Juni 2021 ist das Hasso-Plattner-Institut (HPI) Gastgeber für zwei renommierte E-Learning Konferenzen. Es handelt sich um den „European MOOCs Stakeholders Summit“ (EMOOCs), Europas bedeutendstes Gipfeltreffen auf dem Gebiet der Massive Open Online Courses, und um „ACM Learning at Scale“ (L@S), eine internationale Konferenz zu skalierbarem E-Learning. Beide Veranstaltungen beschäftigen sich mit neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Online-Lernen. Aufgrund der aktuellen Lage finden die Konferenzen online statt. Werfen Sie einen Blick auf die renommierten Keynote-Speaker und merken Sie sich den Termin bereits jetzt vor. In Kürze wird die Registrierung freigeschaltet. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Wir freuen uns auf Sie! Leiten Sie die Informationen gerne an Bekannte, Freund:innen und Kolleg:innen weiter und teilen Sie unsere Kursangebote ganz einfach über die sozialen Medien.

Viele Grüße
das openHPI Team

Neu im Programm: Digital Entrepreneurship


Der April wartet mit interessanten neuen Themen auf Sie!

clean-IT Forum - Expertenforum zu Nachhaltigkeitsthemen
Mit dem neu geschaffenen englischsprachigen clean-IT Forum, einem eigenen Channel auf openHPI, möchte das Hasso-Plattner-Institut (HPI) Nachhaltigkeits-Experten aus aller Welt zusammenbringen, um Lösungsansätze für eine Digitalisierung mit geringerem Energieverbrauch auszutauschen. Angesprochen sind beispielsweise Forschungseinrichtungen, IT-Industrie, Politik und Interessenverbände. Wie lässt sich der ständig wachsende Energiebedarf von Rechenzentren und Anwendungen wie Cloud Computing, Media Streaming, Künstlicher Intelligenz und Blockchain-Technologie bewältigen? Das clean-IT Forum soll als Austauschplattform für alle dienen, die Lösungen zu dieser drängenden Frage diskutieren und Anwendungen in diesem Bereich vorstellen möchten.

Interesse geweckt? Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/clean-it-forum

Im Gegensatz zum bekannten Kursformat auf openHPI, gibt es beim clean-IT Forum keine Prüfungen oder Abgabefristen. Inhalte werden nicht wöchentlich freigeschaltet, sondern sind sofort verfügbar.

Digital Entrepreneurship (Start am 14. April)
Wer lernen möchte, was digitales Unternehmertum ist und welche Denk- und Handlungsweisen es braucht, um aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen damit erfolgreich anzugehen, der sollte sich den vierwöchigen englischsprachigen Kurs "Digital Entrepreneurship" nicht entgehen lassen. Prof. Katharina Hölzle, Leiterin des Fachgebiets IT-Entrepreneurship, und ihr Team wollen auf der Basis aktueller empirischer Forschungsergebnisse zeigen, wie digitales Unternehmertum Wirtschaft und Gesellschaft beeinflusst und wie die Beteiligten effektiv zusammenarbeiten können.

Der Kurs richtet sich an alle, die mit dem Gedanken spielen, selbst zu gründen, aber auch an alle, die sich für unternehmerische Themen und unternehmerisches Denken interessieren. Voraussetzung für die Teilnahme sind wissenschaftliche Grundkenntnisse sowie Freude am kritisch-reflexiven Diskurs.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/digital_entrepreneurship2021

KI-Campus: Kostenlose Lernangebote zu Künstlicher Intelligenz
Würden Sie auch gerne mehr zu Künstlicher Intelligenz (KI) wissen, beispielsweise welche Themenfelder es darin gibt und inwiefern KI die Art, wie wir leben und arbeiten verändert? Dann schauen Sie doch mal beim KI-Campus, der Lernplattform für Künstliche Intelligenz, vorbei.
Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Plattform bietet kostenlose Online-Kurse, Videos und Podcasts rund um das Thema KI. Während "Einführung in die KI" (UnternehmerTUM) oder "Launchpad to Fundamental Questions on AI" (Kiron) einer breiten Zielgruppe die wesentlichen technischen Aspekte, Funktionsweisen und Auswirkungen von KI näherbringen möchten, finden sich auf KI-Campus auch spezifische Angebote wie "Mensch-Maschine-Interaktion" mit dem DFKI-CEO Antonio Krüger. Der Online-Kurs vermittelt Grundlagen der Mensch-Maschine-Interaktion. Es wird gezeigt, wie interaktive Systeme konzipiert und evaluiert werden können.

Wir wünschen Ihnen erholsame Feiertage! Bis bald im Kurs,
das openHPI Team

Neue openHPI Kurse im Frühjahr: Blockchain und Process Mining


In den letzten Monaten haben sich Kryptowährungen wie Bitcoin zum großen Corona-Gewinner im Geldanlage-Sektor entwickelt. Ab 17. März 2021 beantworten Prof. Christoph Meinel und wissenschaftliche Mitarbeiterin Tatiana Gayvoronskaya in einem neuen englischsprachigen Onlinekurs auf openHPI grundlegende Fragen zur Blockchain-Technologie. Wie ist es beispielsweise mit der Legalität der Blockchain-Technologie bestellt? Ebenfalls stark in den Medien diskutiert: Warum gibt es große Preisschwankungen bei Bitcoin und einen enormen Energieverbrauch?

Alle, die sich bereits ansatzweise mit der Blockchain-Technologie beschäftigt haben, sind herzlich eingeladen. Ziel des Kurses ist es, eine realistische Sicht auf die Technologie zu entwickeln und mit Legenden aufzuräumen.

Schauen Sie sich hier unseren Trailer zum Kurs an und schreiben Sie sich gleich kostenlos ein:
https://open.hpi.de/courses/blockchain2021

Cybersecurity Prüfung
Wer sein Wissen zu Themen rund um digitale Identitäten, Schadsoftware und sichere Kommunikation im Internet auffrischen und testen möchte, sollte sich das Cybersecurity Basics Exam (auf Englisch) nicht entgehen lassen. Voraussetzung für das Ablegen der Prüfung ist die vorhergegangene Teilnahme in den drei Kurzkursen Confidential Communication in the Internet, Digital Identities und Cyberthreats by Malware. Diese können jederzeit im Selbststudium absolviert werden, sodass einer Prüfung bis Ende März Nichts im Wege steht.

Hier können Sie sich zur Prüfung anmelden:
https://open.hpi.de/courses/cybersec-exam-4

Computeranatomie - Ein Blick ins Innere deines Rechners
Computer sind aus unseren Haushalten nicht mehr wegzudenken. Aber wer weiß eigentlich genauer, welche Bauteile in einem Rechner stecken und wie diese zusammenarbeiten? Diesem Thema hat sich das Studierenden-Team bestehend aus Julia Joch, Tarik Alnawa und Henrik Guhl angenommen. Sie erklären in dem zweiwöchigen deutschsprachigen Kurs, der gerade erst gestartet ist, anschaulich die unterschiedlichen Hardware-Komponenten wie Arbeitsspeicher, Festplatte, Mainboard oder Grafikkarte.

Steigen Sie jetzt ein und diskutieren Sie mit:
https://open.hpi.de/courses/computeranatomie2021

Hörempfehlung: Neuland-Podcast mit Gero Decker
In der aktuellen Folge des HPI-Podcasts "Neuland" spricht Moderator Leon Stebe mit HPI-Absolvent und Gründer Dr. Gero Decker und mit Dr. Frank Pawlitschek, dem Leiter der HPI-School of Entrepreneurship, über die Entstehungsgeschichte von Signavio und darüber, wieso das Thema Entrepreneurship schon früh Teil der universitären Ausbildung sein sollte. Welche Hürden und Schwierigkeiten gab es auf dem Weg zum erfolgreichen Prozessoptimierungsunternehmen Signavio, welches kürzlich von SAP übernommen wurde? Wie nimmt man den Deutschen die Angst vor dem Scheitern beim Gründen?

Hören Sie rein und abonnieren Sie den Neuland-Podcast:
https://podcast.hpi.de/

A Step-by-Step Introduction to Process Mining (Start 5. Mai)
Bleiben wir beim Thema Geschäftsprozesse: Prof. Dr. Mathias Weske (Hasso-Plattner-Institut) und Prof. Dr. Henrik Leopold (Kühne Logistics University) werden in einem zweiwöchigen kostenlosen englischsprachigen Kurs ab 5. Mai in die Grundlagen des Process-Mining einführen. In diesem Kurs lernen Sie, welche Daten im Laufe eines Geschäftsprozesses anfallen und wie Sie diese in Events umwandeln können. Außerdem erfahren Sie, welche Potenziale Process Mining bietet, beispielsweise bei der Erkennung potenzieller Compliance Themen.

Hier können Sie sich für den Kurs registrieren:
https://open.hpi.de/courses/processmining2021

Interesse an Mitarbeit im openHPI-Team?
Haben Sie Ideen und Vorschläge, wie die Plattform weiter verbessert werden kann, und würden diese gerne selbst umsetzen? Dann bewerben Sie sich jetzt auf eine unserer ausgeschriebenen Stellen als Cloud Engineer, DevOps Engineer, Rails-Developer oder gerne auch initiativ. Außerdem suchen wir Studierende aus der Region Berlin-Brandenburg, die im openHPI Team als studentische Hilfskräfte mitarbeiten wollen. Wir freuen uns auf Sie! Leiten Sie die Informationen gerne an Bekannte, Freund:innen und Kolleg:innen weiter und teilen Sie unsere Kursangebote ganz einfach über die sozialen Medien.

Viele Grüße
das openHPI-Team

Neue openHPI-Kurse: Von Cybersecurity bis zum Aufbau eines Computers


Wir hoffen, es geht Ihnen gut und Sie freuen sich genauso wie wir auf die neuen openHPI-Kurse, die in Kürze beginnen. Los geht es morgen mit dem dritten Kurs aus der Cybersicherheits-Reihe:

Cyberthreats by Malware (Start 10. Februar)

Die Verbreitung von Malware (Schadsoftware) ist ein riesiges Problem, das jedes Jahr sowohl unter Privatpersonen als auch bei Unternehmen großen Schaden verursacht. In diesem englischsprachigen Kurs wird das Kursteam, geleitet von Prof. Christoph Meinel, auf verschiedene Typen dieser gefährlichen Software eingehen. Neben Viren, Würmern und Trojanern erfahren Sie auch, was Botnets und Ransomware sind und wie sie funktionieren. Zuletzt wird das Kursteam Ihnen hilfreiche Tipps an die Hand geben, wie Sie sich wirksam vor Angriffen schützen können. Seien Sie dabei!

Anmeldung unter: https://open.hpi.de/courses/malware2021

Teilnehmende, die alle drei Kurse aus der Cybersicherheits-Kursreihe absolviert haben, haben ab dem 1. März Gelegenheit, eine Prüfung über den kompletten Stoff abzulegen und dafür einen Leistungsnachweis sowie ein qualifiziertes Zertifikat zu erhalten. Hier finden Sie mehr Information zur Cybersecurity-Prüfung.

Computeranatomie - Ein Blick ins Innere deines Rechners
(Start 10. März)

Wer wissen möchte, wie ein Computer aufgebaut ist und wie die Hardware-Komponenten funktionieren und zusammenspielen, der sollte sich in den 2-wöchigen deutschsprachigen Kurs Computeranatomie - Ein Blick ins Innere deines Rechners einschreiben. Das Studierenden-Team bestehend aus Julia Joch, Tarik Alnawa und Henrik Guhl erklärt darin für Anfänger:innen die wichtigsten Bauteile eines Computers. In Woche 1 geht es um CPU, Arbeitsspeicher, Festplatte und verschiedene Anschlüsse, während in Woche 2 Grafikkarte, Mainboard, Netzteil, Gehäuse und Kühlung auf dem Programm stehen.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/computeranatomie2021

EMOOCs 2021 - Europäische MOOC-Konferenz findet in Potsdam statt

Vom 22.-25. Juni findet am HPI in Potsdam sowie online der Europäische MOOC Stakeholder Summit (EMOOCs) statt. Wir möchten alle, die etwas zum Thema MOOCs und skalierendes E-Learning beitragen können, aufrufen, hier einen Konferenzbeitrag einzureichen.

Näheres zum Programm der Konferenz und den Call for Papers finden Sie hier: https://emoocs2021.eu/.

Erinnerung: Teilnahme an Studie zur MOOC-Nutzung in der Corona-Zeit

Wenn Sie bisher an unserer Online-Umfrage zu den Auswirkungen der Corona-bedingten Einschränkungen noch nicht teilgenommen haben, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns hier bei diesem wichtigen Forschungsthema unterstützen könnten: https://open.hpi.de/go/survey/439639. Vielen Dank.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund,
das openHPI-Team

Impfkurse auf OpenWHO & Cybersecurity Prüfung auf openHPI


Zu Beginn des neuen Jahres, in welchem uns die Pandemie sicher noch eine Weile begleiten wird, möchten wir Sie auf einen kostenlosen Kurs der Weltgesundheitsorganisation zur Corona-Impfung aufmerksam machen. Sie finden das Angebot auf OpenWHO unter https://openwho.org/courses/covid-19-vaccination-healthworkers-en.

Wir würden uns freuen, wenn Sie diesen Link mit Ihren Netzwerken teilen, damit wir dieses Wissen einem noch größeren Publikum zugänglich machen können. Die OpenWHO-Plattform baut ihr Kursangebot weiter aus. Aktuell finden Sie dort 150 COVID-19-Kurse in mehr als 40 Sprachen. Die am Hasso-Plattner-Institut entwickelte Plattform wurde kürzlich bei den Learning Technologies Awards als "Beste internationale digitale COVID-19 Wissenstransfer-Plattform" ausgezeichnet.

Cybersecurity Kurse gestartet - Jetzt mitmachen!

Wir möchten Sie daran erinnern, dass der erste Kurs der Cybersecurity-Reihe von openHPI begonnen hat. Wenn Sie sich für das Thema Verschlüsselung interessieren, sollten Sie sich in den Kurs "Confidential Communication in the Internet" einschreiben. In der ersten Woche erfahren Sie, wie die Sicherheitslage aussieht und welche spektakulären Angriffe in letzter Zeit stattgefunden haben. Außerdem möchte das Kursteam mit Ihnen diskutieren, was die grundlegenden Sicherheitsziele sind und wie wir sie umsetzen können.

Es ist immer noch möglich, einzusteigen und den Kurs mit einem Leistungsnachweis abzuschließen. Es besteht auch die Möglichkeit, im März eine Prüfung über die Inhalte aller drei Cybersecurity-Kurse (Confidential Communication in the Internet, Digital Identities, Cyberthreats by Malware) abzulegen und dafür ein qualifiziertes Zertifikat oder einen Leistungsnachweis zu erhalten.

MOOCs in Corona-Zeiten

Nicht zuletzt würden wir uns sehr freuen, wenn Sie unsere Arbeit durch die Teilnahme an dieser Online-Umfrage unterstützen: https://open.hpi.de/go/survey/439639. Darin möchten wir herausfinden, wie Sie die Zeit der Corona-bedingten Einschränkungen erleben und wie sich dies auf Ihre schulische, berufliche oder familiäre Situation auswirkt.

Vielen Dank und viele Grüße,
das openHPI Team

Frohes Neues Jahr & openHPI Kursprogramm 2021


Wir wünschen Ihnen allen ein frohes und gesundes neues Jahr! Freuen Sie sich mit uns auf ein abwechslungsreiches Kursprogramm und spannende Veranstaltungen rund ums digitale Lernen.

Lesen Sie im Folgenden mehr zu diesen Themen:
1. openHPI Kursprogramm 2021 online
2. EMOOCs & L@S Konferenz: Call for Paper online
3. Micro Credential zu Co-Innovation startet im April

openHPI Jahresprogramm

Bereits in der kommenden Woche, am 13. Januar starten wir das neue Jahr mit einer Staffel von drei Kurzkursen zur Cybersicherheit. Die jeweils zweiwöchigen englischsprachigen Kursen Confidential Communication in the Internet, Digital Identities und Cyberthreats: Malware werden von Prof. Christoph Meinel geleitet. Sie zeigen auf, welche Risiken das Internet birgt und welche Sicherheitsvorkehrungen Sie dagegen treffen sollten. Wer möchte, kann im Anschluss die Cybersecurity Prüfung über den Stoff aus allen drei Kursen ablegen und dafür ein qualifiziertes Zertifikat erlangen, welches sonst nur für sechswöchige Kurse ausgestellt wird.

Ab dem 17. März werden Prof. Meinel und Doktorandin Tatiana Gayvoronskaya verraten, was hinter der Blockchain-Technologie steckt und wofür sie gegenwärtig eingesetzt wird.

Schreiben Sie sich hier zum zweiwöchigen englischsprachigen Kurs Blockchain – Revealing the Myth ein: https://open.hpi.de/courses/blockchain2021.

Process Mining beschreibt eine Technik, mit der Unternehmen ihre Geschäftsprozesse anhand gesammelter Daten und deren Analyse besser verstehen können. Ab dem 5. Mai sprechen Prof. Mathias Weske (HPI) und Prof. Henrik Leopold (KLU) in einem 2-wöchigen, englischsprachigen Kurs über das Konzept.

Melden Sie sich hier für den Kurs A Step-by-Step Introduction to Process Mining an: https://open.hpi.de/courses/processmining2021

Wir freuen uns, dass wir die Justiziarin des HPI, Frau Dr. Ina Haarhoff, gewinnen konnten, die ab dem 26. Mai einen 4-wöchigen Kurs zum Thema Datenschutz für Einsteiger auf Deutsch anbieten wird. Sie wird darin u.a. auf Betroffenenrechte und mögliche Reaktionen auf Datenpannen eingehen.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/datenschutz2021.

Nach dem riesigen Erfolg des letztjährigen Kurses „Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen für Einsteiger“ mit fast 12.000 Teilnehmenden wird es ab 6. Oktober 2021 eine Vertiefung geben. Unter dem Titel Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen in der Praxis werden die HPI-Masterstudenten Johannes Hötter und Christian Warmuth den Teilnehmenden zeigen, wie sie ihr erworbenes KI-Wissen in der Praxis anwenden können, z.B. bei der Analyse der inhaltlichen Aussagen von Zeitungsartikeln.

Eine Anmeldung ist möglich unter: https://open.hpi.de/courses/kipraxis2021

Im November kommen Programmierbegeisterte auf ihre Kosten. Der 2-wöchige deutschsprachige Kurs Algorithmen und Datenstrukturen mit Detektiv Duke startet am 24.11. Das openHPI-Kursteam um Christiane Hagedorn, Sebastian Serth und Dr. Thomas Staubitz wird darin einige Inhalte aus dem Kurs Objektorientierte Programmierung in Java vertiefen und insbesondere auf Iteratoren und die Vorteile bestimmter Datenstrukturen je nach Anwendungsfall eingehen.

Melden Sie sich hier an: https://open.hpi.de/courses/java-algorithmen2021

Weitere Kurse, z.B. zu Connected Healthcare, Sicherheitsvorfällen in Firmen, Webtechnologien und Digital Entrepreneurship sind in Planung und werden in Kürze auf der Webseite veröffentlicht.

EMOOCs & L@S Konferenz 2021

Das Hasso-Plattner-Institut ist dieses Jahr Gastgeber für die größte europäische MOOC Konferenz, die EMOOCs 2021 (European MOOC Stakeholder Summit), die parallel zur Learning at Scale Konferenz vom 22.-25. Juni 2021 stattfinden wird. Je nachdem wie sich die Situation entwickelt, werden wir die Konferenz als Präsenzveranstaltung in Potsdam durchführen. Eine Online-Teilnahme an der Konferenz wird in jedem Fall möglich sein.

Alle Infos zu den Tracks & Call for Paper (Abgabefrist: 15. Februar):
https://emoocs2021.eu/index.php/call-for-papers/emoocs/

Co-Innovation MasterClass

Im April startet auf unserer Partnerplattform mooc.house die Co-Innovation MasterClass, zu der wir Sie herzlich einladen. Das Programm richtet sich gleichermaßen an Studierende, Vertreter von Startups und von großen Unternehmen. Voraussetzung für die Teilnahme an dem Onlinekurs, für den sich Studierende 6 ECTS-Punkte anrechnen lassen können, ist der Nachweis einer Teilnahmebescheinigung für den Kurs "Co-Innovation Journey for Startups and Corporates". Sie haben den Kurs im letzten Jahr verpasst? Kein Problem. Er steht weiterhin im Selbststudium zur Verfügung.

Bitte beachten Sie: Die Plätze für das Microcredential sind begrenzt. Alle Informationen zu Aufbau, Inhalten und den Link zum Anmeldeformular finden Sie hier: https://mooc.house/courses/corship2021-mc

Wir freuen uns, wenn Sie auch dieses Jahr wieder unsere openHPI-Angebote wahrnehmen und auch Freund:innen und Kolleg:innen auf das stetig wachsende Angebot aufmerksam machen.

Viele Grüße
das openHPI Team

openHPI und OpenWHO erhalten den Learning Technologies Award in Gold!


In den letzten Jahren arbeiteten Weltgesundheitsorganisation (WHO) und openHPI-Team eng zusammen, um Online-Schulungen für medizinisches Personal weltweit zu ermöglichen. Im Corona-Jahr erlangte die OpenWHO-Plattform ihren bisherigen Höhepunkt, mit Teilnahmezahlen von über 4,7 Millionen.

Im November wurden wir für diese Anstrengung mit dem „Learning Technologies Award 2020“ in Gold in der Kategorie "Best international digital transformation of a training programme in response to COVID-19" ausgezeichnet, worüber wir uns sehr freuen. Besonders beeindruckte die 61-köpfige Jury die schnelle Skalierbarkeit der Plattform-Technologie. Insgesamt hatten sich mehr als 500 Projekte aus über 300 Ländern beworben.

openHPI startet mit 3 Kursen zur Cybersicherheit ins neue Jahr


Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Vorbereitungen für 2021 laufen auf Hochtouren.

openHPI startet am 13. Januar 2021 mit einer Serie von drei zweiwöchigen Kursen zur Cybersicherheit in englischer Sprache:

  • Confidential Communication in the Internet: In diesem Kurs lernen die Teilnehmenden zum Beispiel, ob und in welchem Maße ihre Verbindung zum Online-Banking sicher und ob der Inhalt einer E-Mail vertrauenswürdig ist. Zu diesem Zweck führen wir in die Grundlagen der Kryptographie ein, machen mit verschiedenen Arten der Verschlüsselung vertraut und zeigen Sicherheitsziele auf. Darüber hinaus wird das Kursteam Einblicke in verschiedene Modelle und Standards geben, die in der Praxis verwendet werden.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/confidentialcommunication2021

  • Digital Identities: Hier erfahren Sie, was digitale Identitäten sind, welche Typen es davon gibt und wie sie verifiziert, aber auch angegriffen werden können. Des Weiteren verraten wir Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie sich gegen Identitätsdiebstahl schützen können.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/identities2021

  • Cyberthreats: Malware: Das Internet ist in wachsendem Maße auch Aktionsraum für Kriminelle. Wir vermitteln in diesem Kurs, mit welcher Schadsoftware und welchen Methoden sie die häufigsten Angriffe durchführen. Selbstverständlich wollen wir vor allem auch schützende Abwehrmaßnahmen behandeln, etwa gegen E-Mail-Kampagnen mit schadhaften Anhängen, die beim Öffnen die gefährliche Trojaner-Schadsoftware „Emotet“ einschleusen. Diese gilt als eine der größten Bedrohungen durch Schadsoftware weltweit und verursacht in Netzwerken von Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen aktuell hohe Schäden.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/malware2021

Geleitet werden die Basiskurse, die sich an interessierte Internetnutzer ohne Vorkenntnisse richten, von Institutsleiter Prof. Dr. Christoph Meinel.

Besonderes Extra: Ab dem 1. März 2021 wird eine Prüfung über den Stoff aus allen drei Kursen angeboten. Teilnehmende können bei erfolgreichem Bestehen des Cybersecurity Exams ein Zeugnis oder ein qualifiziertes Zertifikat erreichen, welches sonst nur bei sechswöchigen Kursen vergeben wird.

Neben Cyber-Sicherheit sind Künstliche Intelligenz, Blockchain-Technologie und Programmieren mit Java zentrale Themen bei den kostenlosen Onlinekursen 2021. Informieren Sie sich hier über den aktuellen Stand der Programmplanung und schreiben Sie sich am besten gleich ein: https://open.hpi.de/courses. Teilen Sie diese Nachricht gerne auch mit Freund:innen und Kolleg:innen, für die das Gratis-Lernangebot interessant sein könnte.

EMOOCs 2021 - Call for Papers online!

Der siebte European MOOC Stakeholder Summit (EMOOCs) wird vom 22. bis 25. Juni 2021 am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam stattfinden. Wir laden MOOC- und e-Learning-Experten ein, ihr Paper dort einzureichen.
Wir hoffen, dass es möglich sein wird, ein Vor-Ort-Programm für all diejenigen anzubieten, die persönlich kommen können. Gleichzeitig werden wir definitiv auch Optionen für Referent:innen und Teilnehmende schaffen, die Konferenz komplett online zu besuchen.

Hier finden Sie einen Überblick über die 6 Tracks und die Workshops: https://emoocs2021.eu

Wir wünschen Ihnen allen frohe Feiertage! Kommen Sie gut ins Neue Jahr und bleiben Sie gesund,
das openHPI Team

Studie zu MOOCs in Zeiten der Corona-Pandemie


Liebe Lerngemeinschaft,

im Kontext der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen möchten wir unser kostenfreies Kursangebot für Sie weiter verbessern.

Wir haben daher eine Online-Befragung zur Rolle von Massive Open Online Courses (MOOCs) in Zeiten der Corona-Pandemie entwickelt. Uns interessiert, wie Sie die Zeit Corona-bedingter Einschränkungen erleben und inwiefern sich diese auf Ihre Situation in Bildung, Beruf oder Familie auswirkt.

Zur Befragung gelangen Sie hier: https://open.hpi.de/go/survey/439639

Ihre Teilnahme ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Die Auswertung dieser Befragung erfolgt anonym ohne die Möglichkeit eines Rückschlusses auf Ihre Person.

Bei Fragen zu dieser Online-Erhebung wenden Sie sich bitte an: catrina.john@hpi.de

Über Ihre Beteiligung würden wir uns sehr freuen!

Ihr openHPI-Team

Jetzt einschreiben: Neue openHPI Kurse soeben gestartet


Gestern sind zwei neue Kurse auf openHPI gestartet, zu denen wir Sie herzlich einladen wollen:

Programmieren lernen mit Python (gestartet am 27.10.)

Der beliebte Kurs Programmieren lernen mit Python (auf Deutsch) wurde vom openHPI Studierenden-Team komplett neu konzipiert. Lernen Sie in vier Wochen Grundlagen zum Programmieren mithilfe der Programmiersprache Python kennen. Im Kurs gibt es viele praktische Programmieraufgaben, die Sie mittels der Programmierumgebung CodeOcean direkt in Ihrem Webbrowser erledigen können.

Jetzt anmelden: https://open.hpi.de/courses/pythonjunior2020

Knowledge Graphs (gestartet am 27.10.)

Ebenfalls gestern gestartet ist der sechswöchige englischsprachige Kurs zum Thema Knowledge Graphs von Prof. Dr. Harald Sack und Dr. Mehwish Alam (FIZ Karlsruhe und KIT). Wissensgraphen sind - vereinfacht gesagt - Datenbank-Systeme im Internet, die viele häufig eingegebene Suchwörter sammeln und damit verbundene Inhalte anzeigen. Der wohl bekannteste Knowledge Graph ist der des Suchmaschinenanbieters Google.
Um den Kurs erfolgreich zu belegen, sollten Sie Grundkenntnisse in Web- und Datenbank-Technologien sowie Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie mitbringen.

Jetzt anmelden: https://open.hpi.de/courses/knowledgegraphs2020

Future of Computing - On the Road to Quantum (Start am 3. November)

Nächste Woche startet der dreiwöchige englischsprachige Kurs Future of Computing - On the Road to Quantum, den Prof. Dr. Andreas Polze gemeinsam mit Expert:innen von IBM realisiert hat. Erfahren Sie, was Computersysteme der Zukunft ausmachen wird. Wie lassen sich mittels ausgefeilter Hardware und Betriebssystemen und plattformübergreifenden Programmen - also Middleware - Aspekte wie Zuverlässigkeit, Hochverfügbarkeit und Servicefreundlichkeit der Systeme verbessern?
Der Kurs richtet sich an IT-Interessierte, die über Grundkenntnisse in Informatik und Algorithmik verfügen.

Jetzt anmelden: https://open.hpi.de/courses/ibmpower2020

Empfehlen Sie unsere Kurse gerne Freund:innen, Kolleg:innen und Bekannten, die Programmieren lernen wollen, sich für Knowledge Graphs oder die Zukunft des Computing interessieren.

Wir würden uns freuen, Sie in den Kursen auf openHPI begrüßen zu dürfen.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund,
das openHPI Team

Kursstarts und Events im Herbst auf openHPI


Liebe Lerngemeinschaft,

wir freuen uns auf ein umfangreiches und hoffentlich spannendes Herbst-Kursprogramm auf openHPI, zu dem wir Sie alle herzlich einladen möchten.

openHPI-Forum - 14.-28. Oktober

Das openHPI-Forum, Fachtagung des HPI rund um das Thema MOOCs und digitales Lernen, findet dieses Jahr zum ersten Mal virtuell statt - als zweiwöchiger "Event-Kurs" auf openHPI (in Englisch). Unter dem Titel "Lessons learned about digital education in times of crisis" wollen wir mit Ihnen gemeinsam diskutieren, wie sich die Corona-Pandemie auf die Onlinebildung in verschiedenen Lebensbereichen ausgewirkt hat. Neben zahlreichen Videobeiträgen von Akteuren in diesem Bereich wird es auch Gelegenheit zur Interaktion geben: am Freitag, 16. Oktober und am Freitag, 23. Oktober, können sich interessierte Zuhörer per Zoom in ein virtuelles Live-Panel zum Thema "Sharing digital teaching and learning experiences" einklinken. Im Anschluss daran gibt es die Möglichkeit zur Teilnahme an verschiedenen Workshops unserer Partnerplattformen openSAP, OpenWHO und Lernen.cloud.

Wollen Sie einen Blick hinter die Kulissen von openHPI werfen?
Dann melden Sie sich hier kostenlos an: https://open.hpi.de/courses/hpi-openhpi-forum2020

Programmieren lernen mit Python - Start am 27. Oktober

Los geht es mit einem Klassiker unter den openHPI-Kursen: Das Team aus drei HPI-Studentinnen und Doktorand Sebastian Serth will Anfänger:innen im Kurs Programmieren lernen mit Python diese weit verbreitete Programmiersprache näherbringen. Der Kurs richtet sich vor allem an Schüler:innen zwischen 12 und 18 Jahren, die Kursteilnahme ist offen für alle. In dem vierwöchigen deutschsprachigen Kurs lernen die Teilnehmenden die Grundlagen von Python kennen und können bereits während des Kurses eigene kleine Programme schreiben. Dabei kommt die bewährte Programmierumgebung CodeOcean zum Einsatz, welche das Programmieren direkt im Webbrowser ermöglicht. Teilen Sie diesen Kurs gerne auch mit Freund:innen und Bekannten, die Programmieren lernen wollen.

Interesse geweckt? Dann schreiben Sie sich hier ein: https://open.hpi.de/courses/pythonjunior2020

Knowledge Graphs - Start am 27. Oktober

Wie so genannte Wissensgraphen Web-Recherchen effizienter machen, zeigt der neue Kurs von Prof. Dr. Harald Sack und Dr. Mehwish Alam (FIZ Karlsruhe und KIT). Der Titel des sechswöchigen Kurses in englischer Sprache lautet „Knowledge Graphs“. Wissensgraphen sind - vereinfacht gesagt - Datenbank-Systeme im Internet, die viele häufig eingegebene Suchwörter sammeln und damit verbundene Inhalte anzeigen. Der wohl bekannteste Knowledge Graph ist der des Suchmaschinenanbieters Google.
Der Kurs richtet sich an Informatikstudierende, junge Fachkräfte und Wissenschaftler:innen aus den Bereichen IT, semantisches Web, maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz sowie Expert:innen für digitale Geisteswissenschaften und Kulturerbe. Um den Kurs erfolgreich zu belegen, sollten Sie Grundkenntnisse in Web- und Datenbank-Technologien sowie Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie mitbringen.

Hier geht es zur Einschreibung: https://open.hpi.de/courses/knowledgegraphs2020

Future of Computing - Start am 3. November

Welche Rolle Quanten-Computer für zukünftige Technologien und Trends spielen, beleuchtet ein neuer Online-Kurs, den Prof. Dr. Andreas Polze gemeinsam mit den IBM-Expert:innen Hildegard Gerhardy und Dr. Wolfgang Maier leitet. In dem dreiwöchigen englischsprachigen Kurs „Future of Computing – on the Road to Quantum“ werden Teilnehmende erfahren, was Computersysteme der Zukunft ausmachen wird. Welche Anwendung kann von welcher Ressource am meisten profitieren? Wie lassen sich mittels ausgefeilter Hardware und Betriebssystemen und plattformübergreifenden Programmen - also Middleware - Aspekte wie Zuverlässigkeit, Hochverfügbarkeit und Servicefreundlichkeit der Systeme verbessern?
Die im Kurs vermittelten Themen richten sich an IT-Interessierte, die über Grundkenntnisse in Informatik und Algorithmik verfügen.

Interessierte können sich hier zum Kurs anmelden: https://open.hpi.de/courses/ibmpower2020

Wir freuen uns, Sie bald wieder in unseren Kursen zu sehen!

Viele Grüße
das openHPI Team

Onlinekurs "Mastering Design Thinking in Organisations" startet am 13. Oktober


Liebe Lerngemeinschaft,

am 13. Oktober 2020 ist es soweit: Im Kurs "Mastering Design Thinking in Organisations" erfahren Sie, wie Unternehmen und Organisationen Design Thinking einführen und umsetzen können.

Geleitet wird der zweiwöchige Kurs in englischer Sprache von HPI-Professor Prof. Dr. Falk Uebernickel, Leiter des Fachgebiets „Design Thinking and Innovation Research“ und der dort arbeitenden Wissenschaftlerin Dr. Danielly de Paula.

Welche kulturellen und organisatorischen Veränderungen sind nötig, wenn Unternehmen Design Thinking einführen wollen? Dieser Frage wollen die beiden Kursleiter:innen nachgehen und haben dazu einige Referent:innen aus der Praxis eingeladen, die ihre Erfolgsstorys mit der Kursgemeinschaft teilen.

Der Kurs richtet sich an alle, die sich für Innovation interessieren, insbesondere an Führungskräfte aus den Bereichen Technik, Informationstechnologie und Forschung und Entwicklung sowie an Manager:innen und Studierende aus dem Bereich Innovationsmanagement.

Interesse geweckt? Hier geht es zur Einschreibung: https://open.hpi.de/courses/designthinkinginorganisations2020

Wir würden freuen uns, Sie im Kurs begrüßen zu dürfen. Teilen Sie diesen Kurs gerne auch mit Freund:innen und Bekannten, die sich für Design Thinking interessieren.

Viele Grüße
das openHPI Team

Cybersecurity Prüfung und neuer KI-Kurs "Computational Learning Theory"


Cybersecurity Basics Prüfung ab 5. Oktober

Die Cybersecurity Prüfung (auf Deutsch) ist fester Bestandteil im openHPI Kursprogramm. Vom 5. Oktober bis 2. November haben Interessierte erneut die Möglichkeit, die Prüfung über den Inhalt der drei Workshop-Kurse Datensicherheit im Netz, Digitale Identitäten, Blockchain - Sicherheit auch ohne Trust Center abzulegen und ein Zeugnis zu erhalten. Außerdem können Sie für diese Prüfung auch ein qualifiziertes Zertifikat als Leistungsnachweis buchen. Voraussetzung, um an der Prüfung teilnehmen zu können, ist eine Teilnahmebescheinigung in diesen drei Workshops. Diese können Teilnehmer:innen im Selbststudium erwerben, sofern sie mindestens 80 Prozent der Lerninhalte angesehen haben.

Melden Sie sich jetzt zur Cybersecurity Prüfung an: https://open.hpi.de/courses/cybersec-exam-3

Neuer Kurs führt in Grundlagen computergestützten Lernens ein

Ein neuer englischsprachiger Kurs reiht sich in den openHPI-Themenschwerpunkt Künstliche Intelligenz ein. HPI-Wissenschaftlerin Karen Seidel führt in ihrem Kurs "Computational Learning Theory and Beyond" in die Grundlagen computergestützten Lernens ein. Ausgehen wird die Doktorandin in ihrem Kurs von einer praktischen und anschaulichen Aufgabe - der binären Klassifikation. Mit Hilfe von Algorithmen aus dem Bereich des überwachten maschinellen Lernens soll dann eine korrekte Regel dafür abgeleitet werden, wie Elemente einer gegebenen Menge auf Grundlage definierter Eigenschaften in zwei Gruppen einzuteilen sind.
Ihr Interesse liegt in Strategien, die nicht nur für eine bestimmte Klassifikation, sondern universeller funktionieren - für eine vorgegebene Familie ähnlicher Aufgaben. Die Teilnehmenden werden im Verlauf des Kurses verschiedene Lernmodelle kennenlernen, die alle auf einem modularen Aufbau beruhen.
Der Kurs richtet sich an Studierende der Mathematik, Informatik oder verwandter Fachbereiche sowie an alle, die sich für KI-Modelle interessieren und über ein vertieftes mathematisches Verständnis verfügen.

Interesse geweckt? Hier geht es zur Einschreibung: https://open.hpi.de/courses/learningtheory2020

Onlinekurs "Digital Health für Einsteiger" startet am 22. September


Am 22. September startet unser Basiskurs zum Thema Digital Health, zu dem wir Sie herzlich einladen möchten.

Darum geht's
In dem zweiwöchigen Kurs erhalten die Teilnehmenden einen aktuellen und breiten Überblick über die Thematik. Die drei HPI-Professoren Prof. Dr. Erwin Böttinger, Prof. Dr. Bert Arnrich und Prof. Dr. Christoph Lippert wollen den openHPI-Lerner:innen einen Einblick in die Herausforderungen und Trends auf den Feldern Künstliche Intelligenz, Sensor-Technologien und Personalisierte Medizin geben. Außerdem sollen ethische und rechtliche Aspekte von Digital Health im Kurs eine Rolle spielen.

Für wen ist der Kurs gedacht?
Wir möchten mit dem Kurs explizit Interessierte ohne technisches oder medizinisches Vorwissen ansprechen. Wenn Sie mehr über die Digitalisierung des Gesundheitswesens und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten erfahren wollen, schreiben Sie sich hier ein:

https://open.hpi.de/courses/digitalhealth2020

Wir freuen uns, Sie im Kurs zu sehen! Teilen Sie diesen Kurshinweis auch gerne mit Bekannten und Freund:innen, die sich für das Thema interessieren könnten.

Aktivste openHPI-Lerner leben im Süden Deutschlands


HPI: Trend zu mehr digitalem Lernen
Auf breiter Front in ganz Deutschland beobachtet das Hasso-Plattner-Institut (HPI) ein stark zunehmendes Interesse, sich über Onlinekurse digitales Grundwissen anzueignen oder es aufzufrischen. Dieser Trend zu mehr digitalem Lernen hat sich seit Beginn der Coronavirus-Pandemie noch deutlich verstärkt. Das hat eine aktuelle Studie des Potsdamer Instituts ergeben. Es bietet solche Kurse seit 2012 gratis auf seiner Lernplattform openHPI an.
Wie HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel mitteilte, hat die Analyse klare regionale Unterschiede aufgezeigt. „In 25 deutschen Großstädten haben sich die Lernaktivitäten von Nutzern offener Onlinekurse zu Digitalisierungsthemen gegenüber 2018 mehr als verdoppelt“, berichtet der Informatikwissenschaftler. Bei den IT-Kursen im Netz wiesen acht dieser 25 Großstädte sogar besonders beeindruckende Zuwachsraten zwischen 200 und knapp 290 Prozent auf.

Aktuelle Analyse zeigt regionale Unterschiede auf
Rückgänge an Lernaktivitäten im Vergleich zu 2018 verzeichneten hingegen Großstädte wie Ludwigshafen (minus 46 Prozent), Potsdam (minus 48 Prozent), Hannover (minus 89 Prozent) und Saarbrücken (minus 92 Prozent). Potsdam, Heimat des Hasso-Plattner-Instituts, konnte als einzige von diesen Großstädten aber zumindest die Quote an Online-Lernern pro 1.000 Einwohner steigern – um 66 Prozent. „Auf unserer Plattform openHPI haben wir in diesem Jahr also einerseits deutlich mehr Nutzer aus Potsdam als noch 2018, andererseits sind hier aber die Lernaktivitäten pro Kopf der Bevölkerung um fast die Hälfte zurückgegangen“, erläuterte Meinel.

In Zeiten der Pandemie wächst die Zahl der Online-Lerner besonders
Nach Beobachtung des Instituts nutzen viele Menschen die Zeit sozialer Distanzierung und häuslicher Zurückgezogenheit, um ihre Digitalisierungs-Kenntnisse mit Onlinekursen zu erweitern. „Auf openHPI registrieren wir seit Anfang Januar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum rund 61 Prozent mehr Einschreibungen von 81 Prozent mehr Nutzern, berichtete Meinel, der am HPI auch das Fachgebiet Internet-Technologien und -Systeme leitet.

Deutschlands Süden bleibt dank eifrigster Online-Lerner Spitze
In der diesjährigen openHPI-Statistik sämtlicher deutscher Orte mit der absolut höchsten Dichte an IT-Lernaktivitäten steht eine kleine Gemeinde aus Rheinland-Pfalz an der Spitze: Oberneisen im Rhein-Lahn-Kreis kommt auf den Wert von 46.725 Lernaktivitäten pro 1.000 Einwohner. Mit deutlichem Abstand dahinter folgen das baden-württembergische Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) mit 11.215 und Hammersbach im osthessischen Main-Kinzig-Kreis mit 8.211 Lernaktivitäten pro 1.000 Einwohner. „Von den 30 Städten und Gemeinden, welche pro Kopf der Bevölkerung mit den meisten Aktivitäten in unseren Onlinekursen glänzen, liegen 25 in Deutschlands Süden - neun in Baden-Württemberg, acht in Hessen und je vier in Rheinland-Pfalz und in Bayern“, berichtet der Institutsdirektor. Damit bestätige sich der Befund einer ähnlichen HPI-Analyse aus dem Jahr 2018, wonach die Menschen im Süden Deutschlands beim digitalen Lernen zu den eifrigsten gehören.

Die 30 deutschen Orte mit der höchsten Dichte an Onlinekurs-Teilnehmenden und -Lernaktivitäten

Ort Teilnehmer-Dichte (openHPI-Nutzer pro 1.000 Einwohner) Lernaktivitäten-Dichte (openHPI-Lernaktivitäten pro 1.000 Einwohner)
Oberneisen 130 46.725
Wiesloch 43 11.215
Hammersbach 13 8.211
Potsdam 107 6.924
Schwetzingen 26 6.106
Gernsheim 6 4.389
Haar 9 2.936
Speyer 8 2.656
Haltern am See 6 2.342
Passau 5 2.278
Oberursel 10 2.117
Hockenheim 13 2.044
Frankfurt/Main 8 1.763
Stuttgart 8 1.685
Falkensee 6 1.624
Unterhaching 9 1.578
Berlin 5 1.457
Kaiserslautern 5 1.429
Germering 9 1.402
Bietigheim-Bissingen 7 1.394
Mannheim 7 1.364
Bensheim 6 1.355
Sindelfingen 6 1.354
Heidelberg 8 1.345
Darmstadt 6 1.325
Mainz 7 1.293
Gießen 4 1.210
Offenbach 8 1.199
Karlsruhe 6 1.197
Bergisch Gladbach 5 1.180

Einsteigerkurs zu Künstlicher Intelligenz startet am 8. September


Wer lernen möchte, was künstliche Intelligenz ist und wie selbstlernende Programme und maschinelles Lernen funktionieren, sollte sich in den neuen openHPI-Kurs "Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen für Einsteiger" einschreiben, der in einer Woche (8. September) startet.

Darum geht’s

Die Schlagworte Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen begegnen uns immer wieder. Doch was steckt dahinter? In diesem Kurs werden die grundlegenden Konzepte einfach erklärt. In Woche 1 lernen Sie die Unterschiede zwischen herkömmlicher Programmierung und selbstlernenden Programmen kennen. In Woche 2 erhalten Sie eine Einführung in die drei Teilbereiche des maschinellen Lernens supervised learning, unsupervised learning und reinforcement learning. Viele der Durchbrüche beim Thema KI basieren auf supervised learning. Daher schauen wir uns diesen Teilbereich in Woche 3 etwas genauer an. Zum Abschluss wollen wir in Woche 4 ethische Fragen im Bereich der künstlichen Intelligenz mit Ihnen diskutieren und das Zukunftspotenzial von KI bewerten.

Für wen ist der Kurs gedacht?

Der Kurs der Masterstudenten Johannes Hötter und Christian Warmuth richtet sich explizit an Anfänger:innen ohne Programmiererfahrung; weitgehende Mathematikkenntnisse sind nicht erforderlich. Schüler:innen von Sekundarschulen und Gymnasien sind im Kurs willkommen, ebenso wie interessierte Erwachsene.

Hier geht es zur Einschreibung: https://open.hpi.de/courses/kieinstieg2020

Wir freuen uns, Sie im Kurs begrüßen zu dürfen und mit Ihnen über Potenziale und Risiken von künstlicher Intelligenz zu diskutieren.

Aufgepasst: Onlinekurs "A Half Century of Internet" startet am 1. September


In einer Woche ist es endlich soweit: nach längerer Sommerpause startet openHPI am 1. September mit einem englischsprachigen Kurs zum Thema "A Half-Century Internet: How it works today" ins zweite Halbjahr.

Darum gehts
Das Internet feiert Jubiläum: Bereits seit einem halben Jahrhundert gibt es diese bahnbrechende Technologie, die das Leben von inzwischen mehr als 4 Milliarden Menschen weltweit verändert hat. Zu diesem Anlass wollen wir uns ansehen, wie das Internet heute funktioniert. Wie nutzen große Internetkonzerne und Regierungen das Internet? Inwieweit schafft das Internet den Zugang zu besseren Bildungschancen? Welche Grundregeln sollten wir bei der Kommunikation über das Internet beachten? Dies und viele weitere Aspekte werden Prof. Dr. Christoph Meinel und sein Team im Kurs beleuchten.

Für wen ist der Kurs gedacht?
Nachdem wir den Kurs im letzten Jahr auf Deutsch angeboten haben, möchten wir dieses Angebot nun in aktualisierter Form auch für unser internationales Publikum öffnen. Für die Teilnahme sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Alle, die im Internet unterwegs sind, sei es beruflich oder privat, werden aus dem Kurs etwas mitnehmen können. Wie bei openHPI üblich, können Lernende eine Teilnahmebescheinigung, ein Zeugnis oder ein qualifiziertes Zertifikat erreichen.

Hier geht es zur Anmeldung: https://open.hpi.de/courses/internetworking2020

Wir freuen uns, euch im Kurs zu sehen! Bitte teilt diese Kursinfo mit Kollegen, Freunden und allen, die am Thema interessiert sein könnten.

Kursstarts im September: Internetworking, künstliche Intelligenz und Digital Health für Einsteiger


Im September bieten wir Ihnen drei neue openHPI-Kurse an. Wir würden uns freuen, Sie in diesen Kursen begrüßen zu dürfen.

A Half Century of Internet: How it works today (auf Englisch) startet am 1. September

Seit mehr als einem halben Jahrhundert verändert das Internet die Welt. Die revolutionäre Form der Übermittlung jeglicher Art von Daten zwischen Orten dieser Erde ließ das „Netz der Netze“ zum unverzichtbaren Rückgrat der Gesellschaften werden. In diesem 6-Wochen-Kurs von Prof. Dr. Christoph Meinel für Einsteiger:innen erfahren Sie ab dem 1. September, wie das Internet heute funktioniert.

Jetzt für den Kurs anmelden: https://open.hpi.de/courses/internetworking2020

Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen für Einsteiger startet am 8. September

In diesem Kurs lernen Jugendliche und andere Interessierte ohne Programmier-Erfahrung und technisches Hintergrund-Wissen, die Welt des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz zu verstehen. Der 4 Wochen-Kurs startet am 8. September und wird von den Masterstudenten Johannes Hötter und Christian Warmuth geleitet.

Jetzt für den Kurs anmelden: https://open.hpi.de/courses/kieinstieg2020

Digital Health für Einsteiger startet am 22. September

Die Digitalisierung der Medizin ist dabei, die Gesundheitsversorgung grundlegend zu verändern. „Digital Health“ heißt das Stichwort: Mit dem Einsatz digitaler Technologien sollen Gesundheit, Pflege, Leben und Gesellschaft verbessert sowie die Qualität und Effizienz der Versorgung verbessert werden.

Dieser Einsteiger-Kurs richtet sich an alle ‚lebenslang Lernenden‘, die mehr über die Digitalisierung des Gesundheitswesens und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten erfahren möchten. Der Kurs wird von Prof. Dr. Erwin Böttinger, Prof. Dr. Bert Arnrich und Prof. Dr. Christoph Lippert geleitet und beginnt am 22. September.

Jetzt für den Kurs anmelden: https://open.hpi.de/courses/digitalhealth2020

1 Million Lernende auf openSAP


Unsere Partnerplattform openSAP hat Grund zu Feiern - sie hat die Schwelle von 1 Million Lernenden geknackt. Dazu gratulieren wir ganz herzlich!
Seit 7 Jahren arbeiten wir ausgesprochen erfolgreich mit dem openSAP-Team zusammen. Als erste Unternehmens-Plattform für Massive Open Online Courses (MOOCs) bietet openSAP eine Vielzahl kostenloser Onlinekurse an - die Themen reichen von SAPs neuesten Innovationen bis hin zu digitaler Transformation und Beiträgen von globalen Thought Leadern. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und darauf, gemeinsam den nächsten Meilenstein zu erreichen!

Neues zu aktuellen Kursen


Wir freuen uns, euch heute mit neusten Kurs-Tipps und Infos rund um die openHPI-Plattform versorgen zu können.

Let's Git startet am 3. Juni

nur noch wenige Tage bis zum Start des ersten openHPI Git-Kurses "Let's Git - Versionsverwaltung und OpenSource"(auf Deutsch)! Über 5.000 LernerInnen haben sich bereits angemeldet. Sei auch dabei und erfahre mehr über die vielfältigen Einsatzbereiche von Git, einem Versionsverwaltungs-Werkzeug, welches vor allem beim Management von Open Source-Projekten helfen kann. Nicht nur ProgrammiererInnen sind in diesem 4-wöchigen, praxisnahen Kurs willkommen, sondern alle, die etwas über Versionsverwaltung und Arbeit in Open Source Projekten lernen möchten.

Tatort Internet - Eine Zwischenbilanz

Der Kurs Tatort Internet startet in die dritte Woche. Über 7.600 TeilnehmerInnen sind bereits im Kurs angemeldet. In Woche 3 geht das Kursteam auf verschiedene Arten von Schadsoftware ein. In zwei Exkursen erfahren die LernerInnen zudem, wie Firewalls und Virenscanner funtionieren. Auch im Forum wird lebhaft diskutiert: Allein bei der Diskussion zum Thema "Gute Hacker, böse Hacker" gibt es bereits mehr als 160 Antworten. Für alle Interessierten: Der Einstieg in den Kurs ist immer noch möglich.

Archivierte Kurse mit Zeugnis ablegen - Aktion läuft noch bis 30. Juni

In ausgewählten archivierten Kursen können openHPI-LernerInnen eine Prüfung ablegen und ein Zeugnis erhalten. Diese Sonderaktion läuft noch bis 30. Juni und gilt für die folgenden Kurse:

Wir wünschen euch alles Gute, viel Spaß beim Lernen und vor allem: Bleibt gesund!

Das openHPI-Team

Tatort Internet - Neuer Onlinekurs zur Internetsicherheit startet am 13. Mai


In einer Woche startet der sechswöchige Onlinekurs "Tatort Internet - Angriffsvektoren und Schutzmaßnahmen" (auf deutsch), zu dem wir Sie herzlich einladen. Prof. Christoph Meinel wird Sie in diesem "Krimi" in die Welt der Cyberangriffe entführen und demonstrieren, wie man sich als Internetnutzer bestmöglich schützen kann beispielsweise durch die Wahl starker Passwörter oder Verschlüsselung.

Darum geht's
Eine vor wenigen Tagen unter den bereits eingeschriebenen Teilnehmern durchgeführte Umfrage zeigt, dass bereits 54 Prozent (von 654 Antwortenden) schon einmal ein Schadprogramm auf ihrem Computer oder Smartphone hatten. 39 Prozent berichteten dem HPI von Passwort-Diebstahl, 21 Prozent von Betrug beim Online-Shopping und vier Prozent von entwendeten Geldbeträgen beim Online-Banking. Mehrfachantworten waren möglich.
Um derartigen Attacken vorzubeugen, genügen oft einfache Regeln, die jeder Internetnutzer beherzigen sollte. Im Kurs möchte der HPI-Direktor ein grundlegendes Verständnis für die Funktionsweise des Internets vermitteln und aufzeigen, wie Nutzer den häufigsten Gefahren im Netz aus dem Weg gehen können. Darüber hinaus wird das Kursteam thematisieren, welche Auswirkungen das allgegenwärtige Internet auf die eigene Privatsphäre hat. Welche Rolle spielen beispielsweise das vernetzte Zuhause, das Smart Home, sowie Fitnesstracker, Gesundheitsapps und soziale Medien? Die Nutzer sollen in die Lage versetzt werden, nicht nur ihre physische, sondern auch ihre digitale Identität zu schützen, um nicht Betrügern zum Opfer zu fallen.

Für wen ist der Kurs gedacht?
Für die Teilnahme sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Jeder, der im Internet unterwegs ist, sei es beruflich oder privat, wird aus dem Kurs etwas mitnehmen können. Wie üblich bei openHPI können Lernende eine Teilnahmebescheinigung, ein Zeugnis oder ein qualifiziertes Zertifikat erreichen.

Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Beste Grüße
das openHPI Team

Kurstipp: Let's Git startet am 3. Juni


Am 3 Juni startet auf openHPI der Kurs "Let's Git - Versionsverwaltung und Open Source", zu dem wir euch herzlich einladen wollen.

Worum geht es?
Projektarbeit im Team gestaltet sich oft kompliziert. Doch was, wenn nicht nur eine Handvoll Leute, sondern Tausende auf der Welt verstreute Entwickler/innen zusammen an einem Projekt arbeiten? Wir wollen euch in diesem Kurs Git näherbringen. Dieses Tool könnt ihr einerseits nutzen, um verschiedene Versionen von Dateien, wie zum Beispiel Texte, Bilder oder Code, zu verwalten. Andererseits ist es essentiell für jeden Entwickler/in, die/der in Open Source Projekten mit anderen zusammenarbeiten möchte. Github ist mit rund 40 Millionen Mitgliedern eine der größten Git-Plattformen, die wir euch im Kurs vorstellen werden. Linux, Mozilla oder Gimp sind nur drei bekannte Beispiele für Open Source Projekte, die ohne die Zusammenarbeit von Leuten aus aller Welt nicht zu dem geworden wären, was sie heute sind.

In den ersten beiden Kurswochen wollen wir euch die Grundlagen von Git vermitteln. In Woche 3 wollen wir diese in einer Praxis-Übung vertiefen, in der ihr beim Bauen einer Webseite lernt, wie man in Open Source Projekten zusammenarbeitet und durch das Abarbeiten von Issues ein Projekt voranbringt - und das komplett ohne Programmierkenntnisse! In Woche 4 werden wir euch noch zu eurem ersten Beitrag in einem Open Source Projekt verhelfen, sodass ihr nach dem Kurs direkt weitermachen könnt. Mit diesem Wissen ausgerüstet werdet ihr die Abschlussklausur in Woche 4 gut meistern und nach dem Kurs viele Beiträge zu allerlei Projekten machen können.

Für wen ist der Kurs gedacht?

Um erfolgreich an dem Kurs teilzunehmen, sollte man über

  • grundlegende Englischkenntnisse (da viele Begriffe, die im Kurs fallen werden, auf Englisch sind) und
  • ein generelles Verständnis im Umgang mit Computern verfügen.

Es ist keinerlei Programmiererfahrung nötig. Jeder, der Lust hat, mit Programmieren zu beginnen und sich mit der Open Source Welt vertraut zu machen, ist hier herzlich willkommen. Aber wir wollen uns ausdrücklich auch an Nicht-Programmierer/innen wenden. Git kann wie gesagt zur Versionierung von jeder beliebigen Datei (Bild-, Textdateien) genutzt werden und ist somit beispielsweise auch für die Arbeit in große Projekten interessant.

Teaching Team
Der Kurs wurde im Rahmen eines Seminars von HPI-Student/innen entwickelt. openHPI Kollegen Christiane Hagedorn und Thomas Staubitz betreuten das Student/innen-Team dabei.

Seid ihr neugierig geworden? Dann meldet euch am besten gleich an: https://open.hpi.de/courses/git2020

Wir freuen uns, euch im Kurs zu sehen! In diesem Sinne: Let's Git started!

Viele Grüße
das openHPI Team

Sonderaktion: Erhalten Sie ein Zeugnis in ausgewählten Archivkursen


Immer wieder fragen openHPI-Nutzer*innen nach Zertifikaten für archivierte Kurse. Besonders jetzt, in Zeiten, in denen viele durch den Coronavirus mehr Zeit als üblich in den eigenen vier Wänden verbringen müssen, wächst die Nachfrage nach kostenlosen Lernangeboten.

Bis 30. Juni Kurs absolvieren und Zeugnis erhalten

Das openHPI Team hat sich deshalb etwas überlegt: Für eine Reihe besonders beliebter Kurse haben wir die Prüfungen wieder geöffnet. Interessierte können die folgenden Kurse aus den letzten Jahren im Selbststudium absolvieren - aber mit Prüfung und Zeugnis:

Die Aktion läuft befristet bis zum 30. Juni.

Das Forum steht in diesen Kursen lediglich im Lesemodus zur Verfügung, also ohne die Möglichkeit zum Austausch mit den anderen Teilnehmenden. Für die Moderation fehlt leider aktuell die Kapazität.

Vielleicht sind Sie ja bereits in manchen der Kurse eingeschrieben, aber haben dann doch nicht die Zeit gefunden, dabei zu bleiben. Dann wäre jetzt die Gelegenheit dafür!

Wie wird die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Startups zum Erfolg?

Ein weiterer Kurs-Tipp: Kommende Woche startet der englischsprachige Kurs "Co-Innovation Journey for Startups and Corporates", den das openHPI-Team im Rahmen eines EU-Projekts mit Partnern aus Österreich, Polen, Finnland und Portugal realisiert hat. Dieser 6-wöchige Kurs richtet sich in erster Linie an Gründer, Manager, Studenten und Innovatoren. Anhand von vielen Praxisbeispielen lernen die Teilnehmenden, wie die Zusammenarbeit zwischen Startups, Unternehmen und Universitäten gelingen kann und welchen Nutzen alle Beteiligten daraus ziehen können.

Viel Spaß und Erfolg wünscht
das openHPI Team

Aktuelle Informationen zum Coronavirus auf openHPI


Liebe Lerngemeinschaft,

aus aktuellem Anlass hat sich das Hasso-Plattner-Institut dazu entschieden, eine Materialsammlung mit Videos, Links und weiteren Informationen zum neuartigen Coronavirus auf openHPI bereitzustellen. In Absprache mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) wurde beispielsweise ein Video mit häufig gestellten Fragen eingebunden.

Die sorgfältig zusammengestellte Materialsammlung mit Fakten rund um das Virus finden Sie unter: https://open.hpi.de/courses/covid19.

Es handelt sich nicht um einen Onlinekurs, wie Sie ihn üblicherweise von openHPI kennen, sondern um eine reine Informationszusammenstellung für diese besondere Situation. Das Diskussionsforum ist daher in diesem Kurs nicht aktiviert.

Wir hoffen, wir können damit einen kleinen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten. Bleiben Sie gesund!

openHPI-Kurse unter freier Lizenz
Vor dem Hintergrund von Schulschließungen erhalten wir vermehrt Anfragen, die die Nutzung der Onlinekurse auf openHPI betreffen. Wir möchten daher an dieser Stelle noch einmal betonen, dass alle Lerninhalte auf openHPI unter freier Lizenz (CC BY-NC-SA) stehen. Sie dürfen sie ohne Weiteres für Unterricht und Lehre nutzen - ein Quellenverweis auf openHPI genügt.

Neue Programmierkurse für Schüler
Nächste Woche starten gleich zwei Schülerkurse: Java - Objektorientierte Programmierung für Schüler richtet sich an die Oberstufe (ab Klasse 10). Python - Spielend Programmieren lernen soll Schüler ab der 7. Klasse spielerisch in die Programmiersprache Python einführen.

Beste Grüße
das openHPI-Team