WWW - Das World Wide Web, die neue Digitale Welt

Das World Wide Web (kurz WWW) hat unser Zusammenleben revolutioniert. Viele Menschen nutzen den Begriff, der die wohl wichtigste Anwendung im Internet beschreibt, sogar synonym für Internet – so fest ist es in unserem Sprachgebrauch inzwischen verankert. Werfen Sie mit uns in diesem Kurs einen Blick hinter die Kulissen der Webtechnologie! Lernen Sie mehr darüber, wie das Web funktioniert. Wie jede Technologie bietet es große Potentiale, hat aber auch Schattenseiten. Wir wollen beide Seiten der Medaille beleuchten und ein besseres Verständnis für dieses mächtige Instrument schaffen.

September 1, 2021 - October 13, 2021
Language: Deutsch

Course information

Das WWW (World Wide Web) hat die Welt auf unvorstellbare Weise verändert. Es hat eine neue digitale Welt geschaffen, die eng mit unserer echten Welt verflochten ist. Filme schauen auf dem Smartphone, weltweit miteinander kommunizieren, Einkäufe und Bankgeschäfte von zuhause aus erledigen – das Web macht es möglich.

Wir zeigen Ihnen in diesem Kurs die technologischen Grundlagen, auf denen das Web beruht. Wie können Informationen im Web identifiziert werden (URLs)? Wie müssen Webdokumente strukturiert und formatiert sein (HTML, CSS), damit sie über das Internet aufgerufen werden können (HTTP). Wie schaffen wir es, dass Webseiten sich dynamisch an das Gerät anpassen, mit welchem ich die Webseite aufrufe (Responsiveness)?
Ein weiterer Schwerpunkt des Kurses wird auf der Webprogrammierung liegen. Wir zeigen die Grundlagen der clientseitigen und der serverseitigen Webprogrammierung auf. Sie lernen hier u.a., wie Informationen (Text, Audio, Video, Grafiken) kodiert sein müssen, um diese Datenformate im Web übertragen zu können.

Neben einem Verständnis für die Technologie möchten wir aber auch neuste Entwicklungen in Bezug auf das Web nicht außer Acht lassen. Im Kapitel „Das Web in der Gesellschaft“ sprechen wir u.a. über Social Media, Hate Speech und Fake News, Echokammern und das Monopol einiger Tech-Giganten. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen! Seien Sie dabei!

Zielgruppe:

  • Interessierte, die verstehen möchten, welche Technologien hinter dem Alltagsphänomen "World Wide Web" stecken
  • Internetnutzer:innen, die mit Sorge einige Entwicklungen im Web verfolgen
  • Alle, die gerne über digitale Zukunftsthemen diskutieren

Arbeitsaufwand:
Je nach Vorkenntnissen und persönlichen Lernzielen beträgt der Arbeitsaufwand mindestens 3-6 Stunden pro Woche. Die geschätzte Zeit beinhaltet die Beschäftigung mit den bereitgestellten Lernmaterialien und Selbsttests, hinzu kommt noch die äußerst hilfreiche Teilnahme an den Diskussionen im Forum. Außerdem ist zusätzlich für jede Woche eine benotete Hausaufgabe mit einer Bearbeitungszeit von 60 Minuten angesetzt. Der Arbeitsaufwand für diesen Kurs entspricht 2 ECTS Punkten.

Folgen Sie uns auf Twitter: @openHPI Nutzen Sie den Hashtag #web2021 für Kommentare zu diesem Kurs.
Besuchen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/OpenHPI

Course contents

  • Woche 1:

    Einführung, URIs und HTTP
  • Woche 2:

    HTML und CSS
  • Woche 3:

    Grundlagen und Konzepte der Web-Programmierung
  • Woche 4:

    Clientseitige Web-Programmierung
  • Woche 5:

    Serverseitige Web-Programmierung
  • Woche 6:

    Das Web von Heute und Morgen
  • Abschlussprüfung

  • I like, I wish:

    Geben Sie uns Feedback

Enroll me for this course

The course is free. Just register for an account on openHPI and take the course!
Enroll me now
Learners enrolled: 834

Certificate Requirements

  • Gain a Certificate by booking it and gaining a Record of Achievement. Find out more in the certificate guidelines.
  • Gain a Record of Achievement by earning at least 50% of the maximum number of points from all graded assignments.
  • Gain a Confirmation of Participation by completing at least 50% of the course material.

Find out more in the certificate guidelines.

This course is offered by

Prof. Dr. Christoph Meinel

Professor Dr. Christoph Meinel (Univ. Prof., Dr. sc. nat., Dr. rer. nat., 1954) is Scientific Director and CEO of the Hasso Plattner Institute for Digital Engineering gGmbH (HPI) . He is a full professor (C4) for computer science and holds a chair at HPI on Internet Technologies and Systems . His areas of research focus on future Internet technologies, in particular Information Security, Web 3.0: Semantic Web, Social and Service Web, as well as on innovative Internet applications, especially in the domains of e-learning, tele-teaching and tele-medicine. Besides, he is scientifically active in the field of innovation research Design Thinking. His earlier research work concentrated on the theoretical foundation of computer science in the areas of computational complexity and the design of efficient (OBDD-based) algorithms and data structures.

Christoph Meinel teaches in the Bachelor and Master courses in IT-Systems Engineering and at the HPI School of Design Thinking. He is honorary professor at the Computer Sciences School at Beijing University of Technology, visiting professor at Shanghai University in China, and a senior research fellow at the Interdisciplinary Centre for Security, Reliability and Trust (SnT) at the University of Luxembourg. Since 2008, together with Larry Leifer from Stanford University, he is program director of the HPI-Stanford Design Thinking Research Program. Since 2010, he chairs the Steering Committee of the HPI Future SOC lab.

Christoph Meinel is author/co-author of 10 books and 4 anthologies, as well as editor of various conference proceedings. More than 400 of his papers have been published in high-profile scientific journals and at international conferences. His high-security solution Lock-Keeper is internationally patented and licensed by Siemens AG. His tele-TASK system provides an innovative mobile system for recording and Internet broadcasting lectures and presentations used in many universities all-over the world. The virtual tele-lab for Internet Security provides the possibility to get hands-on experiences in practical issues of Internet and information security. The recently developed tele-Board supports remote work of creative teams.

Christoph Meinel is a member of acatech, the German academy of sciences and engineering. He is chairman of the German IPv6 council and of the advisory board of UTD Meraka in South Africa, and a member of the SAP Security Advisory Board. In 2006, he hosted together with Hasso Plattner the first German "National IT-Summit" of the German Federal Chancellor Dr. Angela Merkel. From 1998 to 2002 he was the founder and CEO of the Research Lab "Institute for Telematics" in Trier. Christoph Meinel is chief editor of the scientific electronic journals ECCC - Electronic Colloquium on Computational Complexity and ECDTR - Electronic Colloquium on Design Thinking Research , the IT-Gipfelblog , and the tele-TASK archive.