Das WWW (World Wide Web) oder kurz einfach nur Web, hat die Welt auf unvorstellbare Weise verändert. Es hat eine neue digitale Welt geschaffen, die eng mit unserer echten Welt verflochten ist. Dadurch ist möglich geworden, was lange undenkbar schien: weltweite Kommunikation innerhalb von Sekunden, Filme schauen auf dem Smartphone, mit weit entfernten Menschen gemeinsam Spiele spielen oder Fotos ansehen und Einkäufe oder Bankgeschäfte von zuhause aus erledigen.

In unserem MOOC "Web-Technologien" lernen Sie, wie das alles funktioniert.

Desde abril 7, 2017 en modo autodidacta
Idioma: Deutsch
Advanced, Beginner, Internet

Información del curso

Unser Kurs zu den Grundlagen der Web-Technologie beschäftigt sich zunächst mit den wichtigsten Basistechnologien: URI, HTTP, HTML, CSS und XML. Sollte sich das kryptisch für Sie anhören, seien Sie versichert, dass Sie sehr bald verstehen werden, was es damit auf sich hat. Wir werden dann den Fokus auf Web Services und die Programmierung im Web legen und dabei auch versuchen, Interessierten grundlegende praktische Kenntnisse zu vermitteln. Schließlich werden wir uns auch mit dem Thema "Suchmaschinen" beschäftigen und wie diese Anwendungen, die aus unserem Internet-Alltag nicht mehr wegzudenken sind, eigentlich funktionieren. Der Kurs schließt mit einem Blick auf aktuelle Themen wie das Social Web, das Service Web und das Semantic Web.

Dieser Kurs richtet sich an zum einen an interessierte, Internet-affine Laien, die verstehen möchten, welche Technologien hinter dem Alltagsphänomen "World Wide Web" stecken. Zum anderen sprechen wir (angehende) IT-Spezialisten an, die sich einen ersten Überblick über das Thema verschaffen oder ihr Wissen strukturiert auffrischen möchten.

Kursumfang: 6 Wochen + 2 Wochen für die Abschlussprüfung

Je nach Vorkenntnissen und persönlichen Lernzielen beträgt der Arbeitsaufwand mindestens 3-6 Stunden pro Woche. Die geschätzte Zeit beinhaltet die Beschäftigung mit den bereitgestellten Lernmaterialien und Selbsttests, hinzu kommt noch die - äußerst hilfreiche - Teilnahme an den Diskussionen im Forum. Außerdem ist zusätzlich für jede Woche eine benotete Hausaufgabe mit einer Bearbeitungszeit von 60 Minuten angesetzt. Der Arbeitsaufwand für diesen Kurs entspricht 2 ECTS Punkten.

Neu - jetzt buchbar:

Folgen Sie uns auf Twitter: @openHPI Nutzen Sie den Hashtag #webtech2017 für Kommentare zu diesem Kurs.
Besuchen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/OpenHPI

Kursbildquelle: jmtosses / Flickr - CC BY-NC-ND 2.0

Contenido del curso

  • Woche 1:

    Einführung, URIs und HTTP
  • Woche 2:

    HTML und CSS
  • Woche 3:

    Grundlagen und Konzepte der Web-Programmierung
  • Woche 4:

    Clientseitige Web-Programmierung
  • Woche 5:

    Serverseitige Web-Programmierung
  • Woche 6:

    Das Web von Heute und Morgen
  • Abschlussprüfung

  • I like, I wish:

    Geben Sie uns Feedback

Matricularme en este curso

El curso es gratuito. Solo tiene que crear una cuenta en openHPI ¡y ya puede hacer el curso!
Matricularme ahora

Learners

Current
Today
13.251
Course End
abr 07, 2017
8.468
Course Start
feb 06, 2017
5.533

Valoración

Este curso se ha valorado con 4.83 estrellas de media a partir de 6 votos.

Requisitos para el certificado

  • Obtenga un certificado solicitándolo y obteniendo un certificado de estudios. Para saber más, consulte la guía de los certificados.
  • Obtenga un certificado de estudios al obtener más del 50% del número máximo de puntos de todos los trabajos evaluados.
  • Obtenga una confirmación de participación al completar al menos el 50% del material del curso.

Para saber más, consulte la guía de certificados.

Curso impartido por

Prof. Dr. Christoph Meinel

Christoph Meinel (Univ. Prof., Dr. sc. nat., Dr. rer. nat., *1954) is CEO and Director of the Hasso Plattner Institute for Digital Engineering gGmbH (HPI) at the University of Potsdam.

Christoph Meinel is full professor (C4) for computer science at the HPI at the University of Potsdam, and holds there the chair of Internet Technologies and Systems. He was the founding dean of the first private faculty of Germany, the Digital Engineering faculty of the university of Potsdam.

He teaches courses on IT Systems Engineering in the Bachelor and Master Degree programs on digital engineering of the HPI and on design thinking at the HPI D-School. He is the author of various interactive online courses at the MOOC platform openHPI.de which was and is developed and operated by his team. His research focus is currently on knowledge and educational technologies, security engineering, and AI. He is also active in innovation research and design thinking. Earlier scientific work concentrated on efficient algorithms and complexity theory.

Christoph Meinel is author or co-author of 19 books, many anthologies, as well as numerous conference proceedings. He has more than 700 (peer-reviewed) papers published in scientific journals and international conferences, and holds a number of international patents. He has supervised and supervises many master and doctoral students, more than 70 have already successfully defended their doctoral theses.
He is a member of the National German Academy of Science and Engineering (acatech), director of the HPI-Stanford Design Thinking Research Program, member of the board of governors of the Technion in Haifa, visiting professor among others at the TU Beijing, and member of numerous scientific committees and supervisory boards. Together with Larry Leifer he was program director of the HPI Stanford Design Thinking Program and serious editor of the Springer serious “Understanding Innovation”. Since 2012 Christoph Meinel has developed the MOOC platform openHPI which is meanwhile used by various partners (SAP, WHO, KI-Campus, …) and counts more than 15 Mio. learner enrollments. In the years 2016-2021 he has developed the HPI Schul-Cloud which meanwhile is used in more than 4.000 schools all over Germany. For many years he offers the HPI ID Leak Checker service which is frequently used by 16 Mio. users. He was the founder of the scientific journal ECCC and in the years 1994-2016 its editor-in-chief.