Connected Healthcare: Gesundheitsdaten im Alltag erfassen und analysieren

Wir kennen sie bereits aus unserem Alltag: Fitnessarmbänder und Apps, die uns dabei unterstützen, gesünder zu leben und unsere persönlichen Gesundheitsdaten im Blick zu behalten.
Der Kurs "Connected Healthcare" beschäftigt sich mit dem Erfassen und der Analyse von gesundheits-relevanten Daten aus dem täglichen Leben. Teilnehmende lernen die Grundlagen für die Mitgestaltung eines zukünftigen Gesundheitswesens kennen, in dessen Mittelpunkt das Erreichen einer gesunden Lebensweise steht. Diskutieren Sie mit uns, inwiefern Connected Healthcare unser bisheriges zentrales Gesundheitssystem verändern, unterstützen und verbessern kann.

13 Oktober 2021 - 27 Oktober 2021
Kurssprache: Deutsch

Kursinformationen

Nach einer Einführung ins Thema Connected Healthcare, lernen Teilnehmende verschiedene Apps kennen, die vielfach genutzt werden, um täglich Gesundheitsdaten zu sammeln. Inwiefern kann eine Aktivitätserkennung als Therapie dienen? Wie läuft eine Bewegungsanalyse ab? Wie können anhand von klinischen Daten Vorhersagen von Operationsrisiken getroffen werden? Und wie werden die Alltagsdaten und die klinischen Daten überhaupt zusammengeführt? Diese Fragen beantworten wir in diesem Kurs. Außerdem werden wir uns mit der Erkennung von Fehlalarmen auf Intensivstationen befassen und zeigen, was es mit verteiltem maschinellem Lernen mit klinischen Daten auf sich hat.

Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit! Im Forum können Sie sich mit Mitlernenden und dem Kursteam über Ihre eigenen Erfahrungen austauschen und Ihre Fragen stellen.

Zielgruppe:

  • Alle, die sich für digitale Innovationen interessieren
  • Alle, die bereits selbst Fitnesstracker nutzen oder sich mit dem Gedanken tragen, dies zu tun

Um sich einen ersten Überblick über das Oberthema Digital Health zu verschaffen, empfehlen wir die Teilnahme am Kurs Einführung in Digital Health (im Selbststudium möglich).

Für diesen Kurs einschreiben

Der Kurs ist kostenlos. Legen Sie sich einfach ein Benutzerkonto auf openHPI an und nehmen Sie am Kurs teil!
Jetzt einschreiben
Eingeschriebene Nutzer: 1447

Anforderungen für Leistungsnachweise

  • Den Leistungsnachweis erhält, wer in der Summe aller benoteten Aufgaben mindestens 50% der Höchstpunktzahl erreicht hat.
  • Die Teilnahmebestätigung erhält, wer auf zumindest 50% der Kursunterlagen zugegriffen hat.

Mehr Informationen finden Sie in den Richtlinien für Leistungsnachweise.

Dieser Kurs wird angeboten von

Prof. Dr. Bert Arnrich

Prof. Dr.-Ing. Bert Arnrich leitet den Lehrstuhl "Digital Health - Connected Healthcare" am Hasso-Plattner-Institut.   Er beschäftigt sich mit dem Erfassen und der Analyse von gesundheits-relevanten Daten aus dem täglichen Leben. Ziel ist die Mitgestaltung eines zukünftigen Gesundheitswesens in dessen Mittelpunkt die Erhaltung einer gesunder Lebensweise steht.    Bert Arnrich hat "Naturwissenschaftliche Informatik" an der Technischen Fakultät der Universität Bielefeld studiert. Im Jahr 2006 erhielt der den Doktortitel Dr.-Ing. für seine Doktorarbeit "Data Mart Based Research in Heart Surgery".  Zwischen 2006 und 2013 hat er die Forschungsgruppe "Pervasive Healthcare" am Wearable Computing Lab der ETH Zürich geleitet.  Er erhielt ein Marie Curie Stipendium der Europäischen Union und wurde 2013 zum Assistenz-Professor am Computer Engineering Department der Bosporus Universität ernannt.  Zwischen 2017 und 2018 arbeitete er als Science Manager für Emerging Technologies bei Accenture.