Über uns

Hinter openHPI steht ein engagiertes Wissenschaftlerteam, das zum Lehrstuhl "Internet-Technologien und Systeme" von Prof. Dr. Christoph Meinel gehört. Hier wollen wir uns Ihnen kurz vorstellen.

Woher wir kommen

openHPI profitiert von unserer langjährigen Forschungstätigkeit in den Bereichen E-Learning / Tele-Teaching, Web University und Social Web. Verschiedene Werkzeuge und Methoden für die Produktion und Vermittlung von Lehrinhalten sind Ergebnis dieser Forschung:

  • Das tele-TASK System erlaubt die kostengünstige und einfache Dual-Screen Aufzeichnung von Vorlesungen und deren Verbreitung über ein modernes Portal, angereichert mit semantischer Suche und sozialer Zusammenarbeit (http://tele-task.de/)
  • Das tele-Board ermöglicht die kreative Zusammenarbeit in virtuellen, global verteilten Teams (http://tele-board.com/)
  • Das Tele-Lab Internet Security wird in der Lehre eingesetzt, um Studierenden beim Lernen und praktischen Einüben von Sicherheitstechniken über das Internet Zugriff auf virtualisierte Rechner- und Netzwerkumgebungen zu geben (https://tele-lab.org)
  • Der Semantic Media Explorer (SEMEX) erlaubt die semantische Suche in multimedialen Daten. Diese wurden vorher automatisch verarbeitet und semantisch analysiert (mehr Informationen).
  • Blog-Intelligence erlaubt die effiziente Analyse der exponentiell wachsenden Datenmenge in sozialen Netzwerken und der Blogosphäre (http://blog-intelligence.com)

Bei der Implementierung von openHPI konnten wir auf Erkenntnisse und Erfahrungen mit diesen Werkzeugen zurückgreifen und uns gleichzeitig neue Einsichten und ein vertieftes Verständnis von Lernprozessen im sozialen und mobilen Web verschaffen, die in unsere Forschungen zurückfließen.

Wohin wir gehen

Das openHPI-Team von Prof. Dr. Christoph Meinel hat auf Basis der Erfahrungen mit seinen ersten interaktiven Onlinekursen (MOOCs) auf openHPI gemeinsam mit einem Studententeam die Entwicklung einer ganz neuen, eigenen Plattform gestartet. Grundlage ist eine Service-orientierte Architektur, die eine flexible Integration von:

  • innovativen Lern-Tools und virtuellen Laboren, wie z.B. Gaming-Features oder das Tele-Lab für Internet-Security ermöglicht sowie
  • persönlichen Lernumgebungen (E-Portfolio-Systeme) und sozialen Netzwerke und
  • Content-Produktion-Workflows, die sich beim tele-TASK-Portal bereits bewährt haben.

Unsere wichtigsten Fragestellungen

In der Forschung rund um openHPI konzentriert sich das Team auf folgende Fragestellungen:

  • Analytics: Welche Schlussfolgerungen lassen sich aus der Analyse des Lerner-Verhaltens ziehen und wie können diese zur Verbesserung der Online-Lernangebote genutzt werden?
  • Semantic and Social Web: Welche neuen semantischen und sozialen Web-Technologien können entwickelt werden, um das Verständnis von und die Navigation in Online-Lernmaterialien zu unterstützen?
  • Virtuelle Lern-Labore: Wie können Umgebungen, in denen Lernende mit virtuellen IT-Systemen interagieren, für massive Beteiligung skalierbar gemacht werden?
  • Gamification: Wie kann die Motivation der Lernenden durch Funktionalität und Design-Prinzipien aus dem Bereich der Online-Spiele erhöht werden?
  • Neuartige Learning-Services: Wie kann Lernen in den heterogenen Kontexten, in denen Lernende leben und arbeiten, befördert werden?

Wer wir sind

  • Prof. Dr. Christoph Meinel Projektleiter openHPI und Institutsdirektor des Hasso-Plattner-Instituts
  • Dipl.-Inf. Christian Willems Technischer Leiter openHPI
  • Dipl.-Inf. (FH) Jan Renz Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Thomas Staubitz, M.Sc. Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Franz Liedke, M.Sc. Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Catrina Grella Wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • Christiane Hagedorn Wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • Tobias Rohloff, M.Sc. Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Stefanie Schweiger Referentin für Kommunikation und Relationship Management
  • Matthias Wiesner Administrator für openHPI
  • Dipl.-Inf. Matthias Bauer Wissenschaftlicher Mitarbeiter, tele-TASK Team
  • Dr. Haojin Yang Wissenschaftlicher Mitarbeiter, tele-TASK Team
  • Maximilian Jenders Wissenschaftlicher Mitarbeiter, (Lehrstuhl Informationssysteme)
  • Ralf Teusner Wissenschaftlicher Mitarbeiter (EPIC Lehrstuhl)
  • Hans-Joachim Allgaier, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

openHPI Team Von links nach rechts: Franz Liedke, Christian Willems, Stefanie Schweiger, Catrina Grella, Thomas Staubitz, Rowshan Sathi, Matthias Wiesner, Jan Renz

Viele unserer HPI-Studenten arbeiten mit im openHPI Development Team

  • Rosa Braatz, B.Sc.
  • Jan Graichen, B.Sc.
  • Dominic Sauer, B.Sc.
  • Malte Swart, B.Sc.
  • Taras Sylenko
  • Bjarne Sievers
  • Virginia Weidhaas, B.Sc.
  • Nele Noack
  • Sebastian Serth, B.Sc.

Masterarbeiten rund um openHPI

Aktuelle Masterarbeiten

  • Kirstin Heidler, B.Sc.
  • Sebastian Brückner, B.Sc.
  • Max Bothe, B.Sc.

Abgeschlossene Masterarbeiten

  • Nicolas Fricke, M.Sc.
  • Hauke Klement, M.Sc.
  • Thomas Klingbeil, M.Sc.
  • Christoph Müller, M.Sc.
  • Dominic Petrick, M.Sc.
  • Tobias Pfeiffer, M.Sc.
  • Gerardo Navarro Suarez, M.Sc.
  • Sebastian Woinar, M.Sc.
  • Daniel Hoffmann, M.Sc.
  • Tino Junge, M.Sc.
  • Franz Liedke, M.Sc.
  • Rakesh Kumar Sah, M.Sc.
  • Nicolas Wittstruck, M.Sc.
  • Kai-Adrian Rollmann, M.Sc.
  • Tobias Rohloff, M.Sc.

Frühere Mitarbeiter im openHPI-Projekt

Michael Totschnig, PhD, Dipl.-Inf. Elnaz Mazandarani, M.Sc., Stefan Bunk, B.Sc., Max Jendruk, B.Sc., Daniel Moritz, M.Sc., Keven Richly, M.Sc., Mandy Klingbeil, B.Sc., Jonas Müller, Johannes Jasper, B.Sc., Sebastian Kliem, B.Sc.

Stellenauschreibungen

Sie studieren Informatik oder haben Ihr Informatikstudium mit hervorragenden Ergebnissen abgeschlossen und interessieren sich für eine Mitarbeit im openHPI-Team? Dann freuen wir uns über Ihre Initiativbewerbung. Auch für studentische Hilfskräfte gibt es regelmäßig Einsatzmöglichkeiten.

Kontakt zum openHPI-Team

Gerne können Sie uns bei auftretenden Fragen über den Helpdesk kontaktieren. Der Helpdesk ist die orangefarbene Schaltfläche auf der rechten Bildschirmseite. Oder schreiben Sie uns eine E-Mail an stefanie.schweiger@hpi.de.

Helpdesk

Ihre Anfrage wurde an unser Support Team geschickt. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Danke für Ihre Anfrage!

Leider hat hier etwas nicht geklappt.

Zurück