In der zweiten Auflage des interaktiven Kurses **Embedded Smart Home** dreht sich alles um die zentrale Verwaltung des Embedded Smart Home. Als Basis des Workshop-Projekts wird auch in diesem Jahr wieder ein Raspberry Pi dienen. Es wird Einblicke geben in die Nutzung von Sensoren, Einführung in die Ansteuerung externer Aktuatoren im Haushalt (z.B. Beleuchtung, Heizung oder Jalousien) und Anzeige und Steuerung des Embedded Smart Home über ein zentrales Display. Zusätzlich werden wir aufgrund vielfacher Wünsche einen Einblick in die externe Steuerung und Überwachung mit einer Kamera geben. Wer noch keine Erfahrung mit Programmierung in Python hat, kann sich vorher noch den Kurs "Spielend Programmieren lernen" ansehen.
Monday, July 03, 2017 08:00 (UTC) to Monday, July 24, 2017 23:55 (UTC)
Language: Deutsch

Course information


Herzlich willkommen zur zweiten Auflage des interaktiven Kurses Embedded Smart Home. Wir freuen uns, dich erneut in die Welt des Smart Home zu entführen. Nachdem wir euer Feedback zum letzten Kurs ausgewertet haben, wird sich in diesem Jahr alles um die zentrale Verwaltung eures Embedded Smart Home drehen. Als Basis des Workshop-Projekts wird auch in diesem Jahr wieder ein Raspberry Pi dienen. Somit könnt ihr den unter Umständen bereits erworbenen Raspberry Pi auch in diesem Jahr wiederverwenden. Es wird Einblicke geben in die Nutzung von Sensoren, Einführung in die Ansteuerung externer Aktuatoren im Haushalt (z.B. Beleuchtung, Heizung oder Jalousien) und Anzeige und Steuerung des Embedded Smart Home über ein zentrales Display. Zusätzlich werden wir aufgrund vielfacher Wünsche einen Einblick in die externe Steuerung und Überwachung mit einer Kamera geben.
Um für die Programmierung gewappnet zu sein, könnt ihr euer Wissen aus dem zurückliegenden Embedded Smart Home-Kurs und dem Python-Kurs (Spielend Programmieren lernen) nutzen und vertiefen. Wer diesen Kurs noch nicht besucht hat, kann dies auch jetzt noch im Archivmodus machen.

Wir werden auf dem Raspberry Pi die Linux-Distribution Raspian benutzen und für die Programmieraufgaben Python verwenden.
Die Programmieraufgaben können auf einem von uns über die Lernplattform zur Verfügung gestellten Gerät durchgeführt werden. Wer möchte, kann aber auch ein eigenes Gerät nutzen. Kaufempfehlungen für zusätzliche Bastelkomponenten werden wir rechtzeitig vor Kursstart bekanntgegeben. Um den Kurs erfolgreich abzuschließen, sind beide Varianten geeignet und du kannst selbst entscheiden, welche Möglichkeit du bevorzugst.

Kauf der optionalen Hardware für Interessierte

Update 20.06.2017
Alle Bestellungen von vor dem 20.06.2017 wurden bereits verschickt. Durch das große Interesse haben wir momentan keine Lagerbestände mehr, die schnell verschickt werden könnten. Wir schalten die Möglichkeit zur Vorbestellung aber wieder frei und werden bei ausreichendem Interesse eine weitere Großbestellung bei unserem Lieferanten aufgeben und dann schnellstmöglich die Kits fertig machen und an euch verschicken. Das wird aber definitiv erst nach dem Kursstart möglich sein. Die Kurswochen 0-2 werden aber bis zum Ende offen sein. Auch im Archivmodus kann man den Kurs auch noch nachträglich bearbeiten, hat dann aber nach Kursende nicht mehr die Möglichkeit das Zertifikat zu erlangen. Aber dafür braucht man das Bastel-Kit ja ohnehin nicht. Man kann also den Kurs erst "remote" mitmachen und dann später selbst noch mal nachbasteln und erweitern.

Falls du dich für den Kauf der Hardware entscheidest, um das Projekt auch zu Hause nachbauen zu können, kannst du zwischen 2 Varianten wählen. Da es mit Conrad letztes Jahr leider große Lieferprobleme gab, haben wir uns entschieden, die Hardware über die Shop-Plattform, über die letztes Jahr auch die Platinen vertrieben wurden, anzubieten.

Es gibt folgende Entwicklungskits:

In jedem Fall benötigt ihr zusätzlich zum Set einen Raspberry 3 (empfohlen) oder 2 mit Speicherkarte und Stromversorgung (empfohlen: 2A). Zusätzlich empfiehlt es sich, wie auch für einen normalen Computer typisch, Maus (USB) und Tastatur (USB) anzuschließen. Für die Programmierung ist die Verwendung des Touch-Displays ungeeignet.

Die Entwicklungskits bestehen aus:

  • 7" HDMI-Multi-Touch-Display
  • Platine für sofortigen Einsatz gelötet
  • Kamera (1080p)
  • rote und grüne LED

  • Sensoren (für den Kurs relevant)

    • Bewegungs-Sensor
    • Gas-Sensor
    • Temperatur-/Feuchtigkeits-Sensor
    • Flammen-Sensor
    • Geräusch-Sensor
    • Licht-Sensor
  • Sensoren (für den Kurs nicht relevant, zum Ausprobieren)

    • DS1302 RTC - Zeit-Sensor
    • Regentropfen-Sensor
    • Bodenfeuchtigkeits-Sensor
    • Ultraschall-Sensor
    • Laser (in Verbindung mit Lichtsensor als Lichtschranke einsetzbar)
    • Vibrations-Sensor
    • Kipp-Sensor (Tilt)
    • Infrarot-Hindernis-Sensor
    • 315MHz Empfänger und Sender
    • Infrarot-Grenzlinien-Sensor
  • 2x 40 Pin Wannen-Connector

  • Anschlusskabel für Bewegungssensor

  • Flachkabel inkl. Stecker

  • Widerstände

Passendes Gehäuse
Wenn jemand einen 3D-Drucker hat, kann er das Gehäuse mit den Dateien für Grundplatte und Deckel selbst drucken.

Course contents


  • Inhalte zur Vorbereitung:

    Die "Woche 0" dient zur Vorbereitung für diejenigen, die selbst mitbasteln möchten.
  • Woche 1:

    Grundlagen, Ansteuerung der Komponenten
  • Woche 2:

    Aufbau einer grafischen Benutzeroberfläche für Auswertung und Steuerung
  • I like, I wish

How to enroll


If you would like to enroll for this course, there are no formal prerequisites or limitations. The course is free and open for everyone. Just register for an account on openHPI and go for the course!

Enroll me for this course

This course was held from Jun 26, 2017 through Jul 24, 2017.

4371 learners enrolled.

Certificate Requirements


A record of achievement is issued to those who have earned more than 50% of the maximum number of points for the sum of all graded assignments. A confirmation of participation is issued to those who have completed at least 50% of the course material. Find out more in the certificate guidelines.

This course is offered by


Martin Malchow have a bachelor degree in “Applied Computer Science“ and graduated as master in “Automotive Software Engineering”. During his studies he worked in the automotive area with AUTOSAR and taught students the basics of embedded systems in the automotive industry. Currently he is a PhD student and research associate at the Hasso Plattner Institute. At the Hasso Plattner Institute Martin works at the chair Internet Technologies and Systems headed by Prof. Dr. Christoph Meinel. He is responsible for the development and research on the tele-task video lecture portal. Additionally, he teaches several seminars and classes concerning internet technologies, web programming and mobile web technologies. His research interests are video-based lecturing techniques to support and motivate students.

Matthias Bauer studied computer science at the University of Rostock where he began to develop interest in e-learning. During his studies, he took part in e-learning trainings and also worked as a tutor for distance learning. After finishing his studies in 2010, he worked as a software engineer for a year until he took the opportunity to become a research associate and started working on his PhD at Hasso Plattner Institute. At HPI, Matthias works at the chair of Internet Technologies and Systems headed by Prof. Dr. Christoph Meinel. He is a member of the HPI tele-TASK group and coordinates development, sales, joint operation, tele-TASK on iTunes U, etc. In addition, he has supervised several bachelor and master theses and given several seminars and classes concerning internet technologies, web programming and mobile web technologies. His research interests are video-based lecturing techniques and lecture recording, distribution and post-processing technologies. At HPI, Matthias has worked in 2 MOOC courses as teacher and in 6 courses as teaching assistant.

Helpdesk

Your request has been sent to our support team, and will be answered as soon as possible.

Thank You!

Oops something went wrong.

Back