Knowledge Graphs - Foundations and Applications

Even though it affects our lives every single day, most of us have no idea what a knowledge graph is. Asking Alexa about the weather tomorrow or searching for the latest news on climate change via Google, knowledge graphs constitute the backbone of today’s state-of-the-art information systems. From improving search results over question answering and recommender systems up to explainable AI systems, the applications of knowledge graphs are manyfold. Overall, the goal of this course is to provide a broad overview of knowledge graphs and their underlying technologies as well as their significance in today's digital world.

11. Oktober 2023 - 21. November 2023
Kurssprache: English
Big Data and AI, Expert

Kursinformationen

A knowledge graph is a structured representation of knowledge that is used to provide a comprehensive and interconnected view of a specific domain. In this course we will discuss the key features and characteristics of knowledge graphs. You will learn all what is necessary to design, implement, and apply knowledge graphs. The focus of this course will be on basic semantic technologies including the underlying principles of knowledge representation and symbolic AI. This includes information encoding via RDF triples, knowledge representation via ontologies with OWL, efficiently querying knowledge graphs via SPARQL, latent representation of knowledge in vector spaces, as well as knowledge graph applications in innovative information systems, as e.g., semantic and exploratory search. Furthermore the role of knowledge graphs in artificial intelligence and machine learning will be discussed, as well as their potential to improve explainability and trustworthiness of "black box" deep learning models.

Was Teilnehmende lernen werden

  • Basic understanding of knowledge graphs
  • Basic understanding of ontologies
  • Basic understanding of Semantic Web Technologies

Für wen dieser Kurs gedacht ist

  • students
  • practitioners of computer science, digital humanities, and information sciences
  • enthusiats with an AI related background and an interest in symbolic knowledge representation

Für diesen Kurs einschreiben

Der Kurs ist kostenlos. Legen Sie sich einfach ein Benutzerkonto auf openHPI an und nehmen Sie am Kurs teil!
Jetzt einschreiben
Eingeschriebene Nutzer: 593

Anforderungen für Leistungsnachweise

  • Den Leistungsnachweis erhält, wer in der Summe aller benoteten Aufgaben mindestens 50% der Höchstpunktzahl erreicht hat.
  • Die Teilnahmebestätigung erhält, wer auf mindestens 50% der Kursunterlagen zugegriffen hat.

Mehr Informationen finden Sie in den Richtlinien für Leistungsnachweise.

Dieser Kurs wird angeboten von

Prof. Dr. Harald Sack

Harald Sack ist Professor für Information Services Engineering bei FIZ Karlsruhe - Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur und Karlsruher Institut für Technologie. Nach dem Abschluss seines Informatikstudiums an der Universität der Bundeswehr München im Jahr 1990 arbeitete er von 1990 bis 1997 als System-/Netzwerkingenieur und Projektleiter im Fernmeldeaufklärungsdienst der Bundeswehr. Im Jahr 1997 wurde er assoziiertes Mitglied des Graduiertenprogramms 'Mathematische Optimierung' an der Universität Trier, wo er 2002 in Informatik promovierte. Von 2002-2009 arbeitete er als PostDoc an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Von 2009 bis 2016 arbeitete er als Senior Researcher und Leiter der Forschungsgruppe 'Semantische Technologien' am Hasso-Plattner-Institut für IT-Systemtechnik (HPI) an der Universität Potsdam.

Seine Forschungsgebiete umfassen semantische Technologien, Wissensgraphen und Wissensrepräsentationen, Ontological Engineering, Wissensextraktion, maschinelles Lernen, semantische und explorative Suche.

Er ist Gründungsmitglied und Generalsekretär des 2008 gegründeten Deutschen IPv6-Rates. Er war als Senior PC-Mitglied oder PC-Mitglied zahlreicher internationaler Konferenzen und Workshops im Bereich semantischer Technologien sowie als Programmleiter, wissenschaftlicher Leiter oder allgemeiner Leiter tätig.

Harald Sack hat mehr als 200 Artikel in internationalen Zeitschriften und Konferenzen veröffentlicht, darunter drei Standardlehrbücher über Netzwerktechnologien. Er ist Mitbegründer der yovisto GmbH (www.yovisto.com).